Über mich

 

Über mich, die Seite und wie alles begann

Über mich und die Seite:

Hey, herzlich willkommen auf „Start Packing“!

Mein Name ist Thomas Järvinen (unten rechts im Bild 🙂) und dies ist mein super geiler Reiseblog für Backpacking und Outdoor Abenteuer. Ich bin ein absoluter Reise- und Abenteuerjunkie, begeisterter Fotografie und Filmmaking Fan, und riesengroßer Nerd für die perfekte Ausrüstung zum minimalistischen Reisen mit ausschließlich Handgepäck.

In meinem Abenteuer Reiseblog habe ich für dich all mein Wissen zusammengefasst und dir die ultimative Reiseanleitung für fantastische kurze Abenteuer und Langzeitreisen geschrieben.

Mein Blog und meine Videos (in Arbeit) sollen dich inspirieren, wieder zu einem Abenteurer zu werden und die Welt zu bereisen. Entdecke unglaublich schöne Orte, interessante Kulturen, wunderbare Menschen und das pure Gefühl von Freiheit.

Traue dich weit abseits der touristischen Pfade zu wandern und lasse dich auf tagelange Abenteuer-Trekkingtouren in der wunderschönen und nahezu unberührten Natur ein. Lerne das Tauchen und erlebe unter Wasser eine atemberaubend schöne Welt, weit jenseits deiner Vorstellungskraft.

Lebe wieder mehr im Einklang mit der Natur und erlebe das Gefühl von totaler Entspannung und himmlischen inneren Frieden. Teile deine Geschichten mit den Menschen, die du kennenlernst und lernt voneinander.

Verliere deine Ängste, werde wieder offener für das unbekannte, entdecke ganz neue Seiten an dir selbst und werde zu einem besseren und stärkeren Menschen.

Ich werde dir hier zeigen wie du deine ganz großen Reiseträume mit wenig Geld realisieren kannst. Es ist egal ob deine Reise zwei Wochen, zwei Monate oder zwei Jahre dauern soll. Du wirst hier erfahren wie du Reisen perfekt planen und organisieren kannst, welches die absolut besten Reisetipps und -tricks sind, mit denen du viel entspannter Reisen und zugleich jede Menge Zeit und Geld sparen wirst, und wie du nur mit Handgepäck die Welt erobern kannst.

Mit je weniger Gepäck du reist, umso komfortabler wird deine Reise sein und umso mehr Freiheit wirst du genießen können. Es ist mir daher ein super wichtiges Anliegen, dir zu zeigen wie du nur mit Handgepäck die ganze Welt bereisen kannst. Du wirst hier erfahren worauf du bei deiner Kleidung und Ausrüstung achten solltest und welches die wichtigsten Features sind.

Ich werde dir extrem gute Hersteller vorstellen, von denn du bisher wahrscheinlich noch nie etwas gehört hast und die dich mit ihren fantastischen Produkten absolut begeistern werden. Du wirst meine absoluten Favoriten und deren besten Alternativen kennen lernen.

Es ist unheimlich wertvoll deine Erinnerungen in Fotos, Videos und vielleicht sogar einen Blog festzuhalten. Nicht nur für dich, vielleicht kannst du damit auch andere Menschen, z.B. deine Freunde und später einmal deine Kinder und Enkelkinder, dazu inspirieren Abenteuer zu erleben. Hierzu möchte ich dir meine Lieblingsbeiträge zur Fotografie und zum Filmmaking auf YouTube vorstellen. Videos von denen ich super viel gelernt habe und die sicherlich auch dir helfen und viel Freude bereiten werden.

Wie alles begann:

Der erste Beitrag den ich für meinen Abenteuer-Reiseblog hier geschrieben habe heißt „Lebe deine Träume“. Schon als kleines Kind war mir klar, dass ich wie Indiana Jones sein möchte. Ich liebe es die Welt zu entdecken, fremde Kulturen und ihre Geschichte kennenzulernen und Abenteuer zu erleben.

Eigentlich hätte ich wohl Archäologie studieren sollen, und würde dann vielleicht heute auf Ausgrabungsstätte im Dreck rumwühlen und bestimmt einen Riesenspaß dabeihaben. Aufgewachsen in einer Familie voller Unternehmer und in einer Welt in der alle großen Dinge schon entdeckt worden schien, ist es dann doch Wirtschaftsingenieurwesen geworden. Als ob mein Leben vorherbestimmt gewesen wäre, bin ich dann natürlich in der Firma meiner Eltern gelandet.

In einen kleinen Familienbetrieb zu arbeiten hat definitiv seine Vorteile und die Arbeit war extrem abwechslungsreich, weil ich mich um komplett alle Teile des Geschäfts kümmern durfte und schon sehr schnell Verantwortung übernehmen musste. Ich habe sehr viel von meinen Eltern gelernt, was weit über das normale Schul- und Fachwissen hinausgeht, und dafür werde ihnen ewig dankbar sein werde.

Es hatte aber auch leider den extrem großen Nachteil für mich, dass ich ab diesen Zeitpunkt keine Zeit mehr zum Reisen hatte. Ich nachhinein muss ich leider sagen, dass es der größte Fehler war jemals bei meinen Eltern anzufangen, denn ich hatte meine Träume aus den Augen verloren und mich hundertprozentig auf das Familienunternehmen fokussiert. Ein Unternehmen welches der Traum von meinem Vater war und nie wirklich meiner.

Nach dem Tod meine Mutter und zahlreichen nicht so schönen Dingen, die mein Vater getan hat, arbeite ich heute nicht mehr in unseren Familienunternehmen. Der Schritt war super hart und dies sicherlich einer der schwierigsten Phasen in meinen Leben. Es war aber auch das Beste was mir hätte passieren können, denn ich habe mich danach schnell entschlossen eine monatelange Backpacking-Reise zu machen.

Schon während der Vorbereitung wurde mir sehr schnell klar, dass Reisen doch das ist, was ich schon immer im Leben machen wollte und das dies mein eigener großer Traum ist. „Lebe deine Träume“ ist für mich daher persönlich ein extrem wichtiger Artikel und ein Versprechen an mich selbst, nie wieder meine Träume aus den Augen zu verlieren.

Ich weiß noch wie ich damals unglaublich viele inspirierende YouTube Videos geschaut und Reiseblogs durchgelesenen hatte. Speziell die Reisevideos haben mich total fasziniert und es wurde mir immer klarer, dass ich sowas auch während meiner Reise machen möchte. Es war das erste Mal, dass ich wirklich mit Foto- und Videografie in Berührung kam. Ich kaufte mir eine Kamera und stellte sofort fest, dass es mir richtig viel Spaß macht und mich total dafür begeistern konnte. Zusätzlich zu den ganzen Reisevideos begann ich mir so ziemlich jedes YouTube Foto- und Videografie Tutorial reinzuziehen.

Ich möchte gar nicht wissen wie viele tausend Stunden Videomaterial ich mir insgesamt über Reisen, Foto- und Videografie und über Reise-, Outdoor-, und Kameraausrüstung angeschaut habe. Zum Glück hatte damals auch die Zeit dazu, weil ich auf organisatorischen und gesundheitlichen Gründen einige Monate warten musste, bis ich meine eigene Backpacking-Reise endlich beginnen konnte. Wie du dir vorstellen kannst, habe ich bei dieser Masse an Content extrem viel gelernt. Vor allem habe ich aber auch festgestellt, dass es niemanden gibt, der auch nur ansatzweise über ein solch riesiges gesammeltes Wissen verfügt. Ich habe erkannt, dass ich auf einmal in der Lage war anderen Menschen, von Reiseanfänger bis hin zum absoluten Reiseprofi, bei ihren Reisen und Abenteuern super helfen zu können. Hieraus ist dann die Idee für meinen Abenteuer Reiseblog „Start Packing“ entstanden.

Eigentlich hatte ich vor die Seite während meiner Reise zu schreiben, doch ich hatte nicht mal in Ansatz geahnt wie viel Arbeit damit wirklich verbunden sein wird. Am Anfang meiner Reise habe ich die ersten Monate auch erstmal in vollen Zügen genossen. Ich war im totalen Indiana Jones Mode und habe ein Abenteuer nach dem anderen erlebt. Es hat eine Weile gedauert bis mein Abenteuerdurst abgenommen hatte und ich endlich die innere Ruhe hatte, mich hinzusetzten und die ersten Artikel zu beginnen.

Im Laufe meiner weiteren Reise habe ich mit dann leider das Handgelenk im Dschungel von Sumatra gebrochen und war gezwungen aufgrund des extrem komplizierten Bruches, nach Deutschland zurückzukehren und weitere Reisen zu canceln. Das war natürlich damals echt eine total blöde Situation, aber zum Glück ist mein Handgelenk mittlerweile fast so gut wie vorher und das ist verständlicherweise erstmal das wichtigste für mich.

Eigentlich war es mein Ziel so schnell wie möglich wieder los zu kommen und schön weiter zu reisen. Die Ärzte haben aber gleich klargemacht, dass der Bruch eine sehr lange Genesungs- und Reha Zeit benötigen wird.

Bedauerlicherweise habe ich dadurch eine Reise nach Ecuador verpasst, die ich mit dem total symphytischen deutschen Abenteuer Reiseblogger Sebastian Canaves und seiner Freundin Line Dubois unternommen hätte. In Zusammenarbeit mit STA Travel hatte dieser für das 5-jährige Bestehen seines Abenteuer Reisblogs „Off The Path“ ein Gewinnspielt veranstaltet, bei dem ich doch tatsächlich gewonnen hatte. Eigentlich gewinnt man doch nie irgendetwas, ich konnte das gar nicht richtig glauben und bin für Tage mit dem fettesten Grinsen durch die Gegend gesprungen. Das wäre eine super geile Reise gewesen und zudem eine tolle Chance die beiden mal näher kennenzulernen und sich auszutauschen. Ich bin mir aber sicher, ich werde in Zukunft noch mal die Chance bekommen die beiden und auch weitere Reiseblogger und Reisefotografen genauer kennenzulernen.

Die gesamte Reha-Zeit (ca. 6 Monate) und über zwei weitere Jahre habe ich nun Vollzeit (Minimum 12-14 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche) dazu genutzt meinen „Abenteuer Reiseblog“ zu schreiben und versucht meine Webseite nach den strengen und leider nicht immer ganz verständlichen EU-Richtlinien (DSGVO) rechtskonform aufzubauen.

Mein Abenteuer Reiseblog „Start Packing“ ist definitiv das Größe Projekt meines Lebens.

Ursprünglich war es nur geplant anderen Menschen mit meinem Blog zu helfen, im Laufe des Schreibens und der vielen Arbeit, die ein solcher Blog erfordert, ist es mir erst richtig klar geworden was für eine riesen Chance mein Abenteuer Reiseblog „Start Packing“ für mich persönlich sein könnte.

In meinen ganzen Leben hätte ich vorher niemals gedacht zu bloggen, ich hatte ehrlich gesagt nicht mal den Plan, dass man damit so viel Geld verdienen, um sich sein Lebensunterhalt zu finanzieren. Für mich schien Bloggen immer eine reine Hobby Geschichte.

Je mehr mir jedoch bewusstwurde, dass mir mein Abenteuer Reiseblog „Start Packing“ die Möglichkeit bieten könnte mein Traum vom sehr vielen Reisen zu erfüllen, umso mehr Gas habe ich gegeben. Anstatt sofort nach meiner Genesung, wieder auf Reisen zu gehen, habe ich meine Ersparnisse in die Hand genommen und in die Zeit investiert, die ich zum schrieben meines Abenteuer Reiseblogs benötigen werde.

Mein Ziel war es eine komplette Reiseanleitung und all mein gesammeltes Wissen über die perfekte Reise,- Outdoor und Kameras Ausrüstung nieder zu schrieben, bevor ich wieder auch Reisen gehe. Auf diese Art kann ich mich voll auf das Schreiben meiner Reisegeschichten und das Schneiden von Videos beschäftigen, wenn ich wieder unterwegs bin.

Mein Abenteuer Reiseblog „Start Packing“ wird nun im April 2019 fertig werden und nach fast zwei Jahren unglaublich intensiver Arbeit endlich online gehen.

Die Zukunft wird zeigen, ob ich mir mein Abenteuer Reiseblog helfen wird meinen Traum vom Reisen auf eine Weise zu leben, wie ich es mir niemals vorher hätte vorstellen können. Doch selbst wenn es nicht klappt, werde ich es niemals bereuen so viel Arbeit und Geld in meinen Reiseblog hineingesteckt zu haben. Ich bin mir sicher, dass mein Reiseblog vielen Menschen helfen und zum Reisen inspirieren kann, und alleine dies würde mich schon gigantisch freuen.

Wir leben in einer Welt, in der die Menschheit zusammenwachsen muss, um die großen Problem unserer Zeit zu lösen.  Reisen haben schon immer unterschiedliche Kulturen näher zusammengebracht und so habe ich die große Hoffnung, dass mein Abenteuer Reiseblog „Start Packing“ einen positiven Beitrag dazu leisten kann.

 

 

Wie du mich unterstützen kannst:

Hi, super schön dich hier zu finden. Ich hoffe mein Abenteuer Reiseblog gefällt dir und du hast hier viele hilfreiche Beiträge gefunden. Ich habe ich extrem viel Zeit, Arbeit und auch Geld in meinem Abenteuer Reiseblog „Start Packing“ investiert und von daher freue ich mich immer mega stark und wirklich vom Herzen, wenn ich ein positives Feedback von meinen Lesern bekomme.

In meinen „Support Me“ Beitrag möchte ich dir ein paar unterschiedliche Möglichkeiten zeigen wie du mir super helfen würdest und mich unterstützen könntest.

Einen super vielen lieben Dank schon einmal im Voraus!

Share This