Geldautomaten (ATMs) – Weltweit sicher Geld abheben

by | 6 Sep, 2020


Dieser Beitrag enthält Werbung. Lese hierzu bitte meinen Support Me Beitrag.

Besonders auf Reisen, ist das Geld abheben von zentraler Bedeutung. Anders als bei uns Zuhause, solltest du auf eine Kartenzahlung im Ausland fast grundsätzlich verzichten.

Es ist leider so, dass gerade die Kreditkarten von Touristen gerne mal heimlich kopiert werden, um Geld abzuziehen. Oft wird das so geschickt gemacht, dass es für dich kaum zu erkennen und zu verhindern ist.

Sofern deine Kreditkarte von der Bank automatisch gesperrt wird oder du sie sperren musst, kannst du das Konto für die nächste Zeit, wenn nicht sogar für den Rest der Reise, vergessen. Oft stellen sich die Banken quer, wenn ein Konto aus dem Ausland entsperrt werden soll.

Sollte deine Kreditkarte gesperrt werden und es die einzige sein, die du auf deiner Reise dabeihast, bis du darauf angewiesen, dass deine Bank einen Notfallservice im Ausland anbietet, bei dem dir sehr schnell eine Notfallkreditkarte und/oder ein Notfallbargeld bereitgestellt. Bedauerlicherweise bieten jedoch nicht alle Banken diesen Service und selbst wenn, kann dieser Service extrem teuer oder in deinen genauen Aufenthaltsort nicht umsetzbar sein.

Auf einer Langzeitreise kommt noch hinzu, dass nicht alle Banken eine Ersatzkarte ins Ausland versenden. Mit einer Notfallkreditkarte kannst du zwar Geld von Bankschalter abheben, aber kein Geld aus Geldautomaten ziehen. Bedauerlicherweise sind die Gebühren für Geldabhebungen am Schalter in der Regel so extrem hoch, dass du dies auf jeden Fall vermeiden möchtest.

Dies ist einer der vielen Gründe, warum es immer sehr viel besser ist mehrere Kreditkarten auf Reisen dabeizuhaben.

Zusätzlich solltest du sehr stark darauf achten, dass du dir super reisefreundliche Kreditkarten besorgst, bei denen du keine Gebühren für Geldabhebungen im Ausland zahlen musst. Dies wird dir auf deinen Reisen helfen, sehr viel Geld zu sparen. Die besten Kreditkarten zum Reisen findest du in meinen Beitrag Die reisefreundlichsten Kreditkarten.

In diesen Beitrag möchte ich dir ein paar extrem wichtige Tipps geben, die dir bei der sicheren Verwendung von Geldautomaten sehr helfen werden.

 

Anleitung für Geldautomaten im Ausland/auf Englisch:

Die Bedienung von Geldautomaten (ATM) im Ausland, bzw. in englischer Sprache, unterscheidet sich ein wenig von der Bedienung, die du hier normalerweise in Deutschland gewohnt bist.

Hier möchte ich dir eine kleine Anleitung geben, wie du am Geldautomaten sicher und korrekt Geld abhebst, ohne in gewaltige Gebührenfallen zu laufen.

Die Reihenfolge und die Optionen können je nach Geldautomaten immer ein bisschen unterschiedlich aussehen, im Grunde funktioniert es jedoch ungefähr so:

  1. Geldautomaten auf Manipulation prüfen (darauf werde ich weiter unten sehr ausführlich eingehen)
  2. Karte einschieben
  3. English auswählen
  4. Pin-Nummer eingeben (die Eingabe immer mit der Hand verdecken)
  5. Withdrawal (Barabhebung) als Transaktionstyp auswählen
  6. Credit Account (Kreditkartenkonto) als Kontotyp auswählen. Falls die „Credit Account“ Option nicht vorhanden ist, wird dir vermutlich nur „Saving“ (Sparkonto) und „Checking/Current/Debit“ (Girokonto) zur Auswahl stehen. In diesem Fall ist „Checking/Current/Debit“ (Girokonto) die korrekte Eingabe.
  7. Betrag eingeben
  8. Dynamic Currency Conversion ablehnen = “Continue Without Conversion” auswählen. Es ist nicht sehr üblich, aber manchmal fragen dich die Geldautomaten, ob du ein Angebot für eine direkte Währungsumrechnung, also Euro in lokale Währung, annehmen möchtest. Du darfst solche Angebote auf gar keinen Fall annehmen! Der hier angebotene Umrechnungskurs ist i.d.R. extrem schlecht. Deine Bank wird Geldabhebungen in fremden Währungen zu deutlich besseren Wechselkursen abrechen.
  9. Exit, print receipt auswählen
  10. Karte entnehmen
  11. Geld entnehmen
  12. Quittung entnehmen

 

Du benötigst eine Visa Card und eine Mastercard:

Nicht alle Geldautomaten akzeptieren beide Karte. Damit du also auf Reisen immer schöne flüssig bleibst, solltest du besser immer eine Visa Card und eine Mastercard dabeihaben. Am besten sogar gleich mehrere von beiden Kreditkarten, falls dir eine gestohlen oder gesperrt wird.

 

Typische Probleme beim Geldabheben in weniger entwickelten Ländern

Geldautomaten sind häufig auf die Ansprüche und Gewohnheiten der einheimischen Bevölkerung ausgelegt. Im Vergleich zu den Einheimischen, hast du aber als Tourist einfach einen viel größeren Geldbedarf. Du hast eine viel teurere Unterkunft, du gehst immer auswärts essen, du hast sehr viel höhere Transportkosten und du unternimmst regelmäßig kostspielige Aktivitäten.

Beim Reisen in weniger entwickelten Ländern wirst du deshalb regelmäßig auf zwei typische Probleme stoßen.

1.  Der maximal auszahlbare Geldbetrag ist sehr klein:

Oft ist der maximale auszahlbare Betrag (Limit), den dir Geldautomaten erlauben, sehr klein. In z.B. Südostasien oder Südamerika trifft du immer wieder auf einzelne Automaten, die dir nur eine maximale Auszahlung von nicht mehr als ungefähr 30€ erlauben.

Grundsätzlich ist es jedoch bei den meisten Geldautomaten so, dass sie ihr Limit automatisch senken, wenn sie immer leerer werden. Dies kann in sehr ländlichen Regionen, in denen Geldautomaten nicht sehr häufig aufgefüllt werden, und an sehr beliebten Geldautomaten, z.B. am Flughafen, sehr schnell dazu führen, dass du mit einer Geldabhebung nicht weit kommst.

In der Praxis bedeutet dies für dich, dass häufig dazu gezwungen bist, am gleichen Geldautomaten, mehrmals direkt hintereinander Geld abzuheben. Es ist durchaus an einigen Geldautomaten keine Seltenheit, dass du dir bis zu 5x hintereinander Geld ziehen musst, um für die Woche genug Geld zu haben.

In Ausnahmefällen können es noch viel mehr Geldabhebungen werden, wenn du z.B. Geld für eine teure Aktivität, wie z.B. eine mehrtägige Trekking Tour, benötigst oder es in deinem nächsten Urlaubsort gar keine Geldautomaten gibt.

Hieran wird auch sofort ersichtlich, warum es so unglaublich wichtig ist, sehr reisefreundliche Kreditkarten zu besitzen, bei denen du erstens keine Gebühren für jede Geldabhebung zahlen musst und bei denen du dir zweitens Gebühren der Geldautomatenbetreiber von deiner Bank zurückerstatten lassen kannst.

2.  Es gibt keinen funktionierenden Geldautomaten in der näheren Umgebung:

In größeren Städten werden dir immer genügen funktionierende Geldautomaten zur Verfügung stehen. In den eher ländlichen Gebieten, z.B. um Nationalparks herum, sieht manchmal leider etwas anders aus. Hier kann es gut sein, dass der nächste funktionierende Geldautomat etliche Kilometer weit weg ist und nur mit einer längeren Fahrt erreichbar ist.

Da in den Nationalparks die Eintrittsgebühren und die Kosten für Trekking- oder Game (Wildbeobachtung) Touren sehr hoch sein können, solltest du dich immer schon vorher gut informieren, ob es dort funktionierende Geldautomaten gibt oder ob du dich schon vorher mit genügend Geldmitteln eindecken musst.

Informationen hierzu wirst in Reiseführern, in Reiseblogs oder auch in deiner Unterkunft bekommen. Natürlich gilt dies nicht nur für Nationalpark, sondern eigentlich immer, wenn du in ländliche Gebiete und zu abgelegenen Inseln möchtest.

 

Manipulierte Geldautomaten (ATM‘s):

Leider werden manipulierte Geldautomaten ein immer größeres Problem. Du solltest niemals, wirklich niemals, deine Karte in einen Geldautomaten einschieben, ohne ihn vorher gründlich auf sämtliche Manipulationshinweise zu prüfen.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten einen Geldautomaten manipulieren, manchmal setzen Diebe nur eine Möglichkeit ein und manchmal auch gleiche mehrere:

  • Kreditkarteninformationen aufzeichnen (Video/falsches Lesegerät)
  • Pin-Nummer aufzeichnen (Video/falsches PIN-Tastenfeld)
  • Ausgabe der Kreditkarte blockieren
  • Ausgabe des Geldes blockieren

Aufgestecktes oder aufgeklebtes Lesegerät:

Ein falsches Kartenlesegerät wird über das originale Lesegerät befestigt. Hierdurch lassen sich super einfach deine Kreditkarten Informationen abgreifen und deine kostbare Karte kopieren.

Oft besitzen diese gefälschten Kartenlesegeräte zusätzlich noch eine verstecke Minikamera, die auf das PIN-Tastenfeld gerichtet ist.

Prüfe daher immer, ob das Lesegerät aus dem Geldautomaten etwas herausragt und ob es sich abnehmen lässt.

Gefälschte Gehäuseabdeckung oder Aufkleber mit einer Kamera:

Unter der originalen Deckenverkleidung wird eine gefälschte Gehäuseabdeckung oder ein Aufkleber mit versteckter Kamera angebracht. Hiermit sollen deine PIN-Nummer und die Informationen auf deiner Kreditkarte abgegriffen werden.

Die Qualität dieser gefälschten Gehäuseabdeckung (Panel) kann extrem hochwertig sein. Sie kann perfekt am Geldautomaten sitzen und so groß designt sein, dass sie als Einzelteil gar nicht so schnell heraussticht. Sie müssen jedoch auf die originale Oberfläche befestigt werden und erzeugen damit zwangsweise nach außen ragende Kanten, welche verraten, dass es sich bei ihnen um eine separate Komponente handelt.

Geldautomaten bestehen zum größten Teil aus gebogenen Stahl und einzelnen Komponenten, wie z.B. das Kartenlesegerät, das PIN-Tastenfeld und das Auszahlungsmodul, welche einen Tick tiefer in die Geldautomaten verbaut werden, so dass sie nach innen ragende Kanten an diesen Stellen besitzen. Nach außen ragende Kanten kommen in neueren Geldautomaten nicht mehr vor.

Prüfe daher immer, ob sich herausragende Abdeckungen entfernen lassen und ob sich Aufkleber am Geldautomaten befinden. Am besten deckst du die Eingabe deiner PIN-Nummer immer mit deiner Hand oder deiner Geldbörse ab.

Gefälschtes PIN-Tastenfeld:

Gefälschte PIN-Tastenfelder seid ein anderer bekannter Trick, um an deine PIN-Nummer zu kommen. Diese werden ganz einfach über die originalen PIN-Tastenfelder befestigt.

Prüfe daher, ob sich das PIN-Tastenfeld entfernen lässt und ob es sehr merkwürdige, sprunghafte Druckeigenschaften besitzt. Im letzteren Fall, wird vermutlich die ganze untere Abdeckung mit der Tastatur gefälscht sein.

Blockiertes Auszahlungsmodul und/oder Lesegerät:

Die Geldausgabe und das Lesegerät kann blockiert werden, indem:

  • eine falsche Abdeckung (Panel) über das Auszahlungsmodul oder Lesegerät geklebt wird
  • eine sehr kleine mechanische Konstruktion in das Auszahlungsmodul oder Lesegerät eingeschoben wird
  • ein Klebestreifen in das Auszahlungsmodul oder Lesegerät eingeschoben wird.

Der Klebestreifen kann mit einer zusätzlichen falschen Abdeckung verbunden sein, welches über das Auszahlungsmodul oder Lesegerät befestigt wird.

Wenn der Geldautomat etwas nicht herausgeben möchte, sollte sich eine falsche Abdeckung relativ leicht entfernen lassen. Wird die Kreditkarte durch eine kleine mechanische Konstruktion oder einen Klebestreifen blockiert, kann dir eine zweite Kreditkarte oder dünner Gegenstand wie z.B. eine Nagelfeile oder eine Büroklammer helfen, deine Kreditkarte wieder zu lösen.

Auf gar keinen Fall solltest du den Geldautomaten, ohne deine Kreditkarte oder ohne dein Geld, verlassen. Der Dieb befindet sich wahrscheinlich in unmittelbarer Nähe und wird sich sofort bedienen, wenn du weg bist.

Oft werden diese Tricks in der Nacht angewendet, wo es deutlich schwieriger ist, schnell Hilfe zu bekommen. Falls du die Bank und die Polizei selber nicht kontaktieren kannst, bitte vorlaufende Passanten um ihre Hilfe. Besonders vorsichtig musst du immer in Party Bezirken sein, aufgrund der vielen alkoholisierten und sorglosen Menschen sind Diebe und Räuber hier nie weit weg.

Grundsätzlich ist es besser, immer nur tagsüber Geld abzuheben, und nur die gut gesicherten Geldautomaten, innerhalb der Banken zu verwenden.

Hilfreiche Beiträge für Reiseabenteuer


Hier findest du einige der wichtigsten Beiträge für alle Reiseabenteuer:

 

 

 

 

 

 

 

 

Reiseanleitung


 

Die Entscheidung
Reisebegleitung
Langzeitreisen
Sinnvolle Reiseplanung
Reiseländer
Reisezeiten
Urlaubsorte
Sehenswürdigkeiten
Unterkünfte
Restaurants, Garküchen, Cafés, Bars und Clubs
Transport – Transportverbindungen
Transport – Flüge
Transport – Öffentlicher Personennah- und fernverkehr
Transport – Selbstfahrer und Rundfahrten (Roadtrips)
Visa und Landesgrenzen
Reiseimpfungen
Versicherungen
Kreditkarten
Geld- und Internet-Sicherheit
Telefon und Internet
Vorbeugende Notfallmaßnahmen
Reisekostenkalkulation und Finanzierung

Hilfreiche Ressourcen für Reisen und Outdoor Abenteuer


Dies sind Partnerlinks (Anzeigen). Lese hierzu bitte meinen Support Me Beitrag. 

Reiseplanung

Flugsuchmaschinen

Bahn

Mietfahrzeuge

Unterkünfte

Versicherungen

Kreditkarten

Internetsicherheit
Reise- & Outdoor Ausrüstung

Kameraausrüstung

Hey, herzlich willkommen auf „Start Packing“!

Mein Name ist Thomas Järvinen (unten rechts im Bild 🙂) und dies ist mein fantastischer Reiseblog für Backpacking und Outdoor Abenteuer.

Ich bin ein absoluter Reise- und Abenteuerjunkie, begeisterter Fotografie und Filmmaking Fan, und riesengroßer Nerd für die perfekte Ausrüstung zum minimalistischen Reisen mit ausschließlich Handgepäck.

Hier habe ich für dich all mein Wissen zusammengefasst und dir die ultimative Reiseanleitung für kurze Abenteuer und Langzeitreisen geschrieben.

Mein Blog und meine Videos (in Arbeit) sollen dich inspirieren, wieder zu einem Abenteurer zu werden und die Welt zu bereisen.

Entdecke unglaublich schöne Orte, interessante Kulturen und das pure Gefühl von Freiheit.

Meine Lieblings-Ausrüster 

Dies sind Partnerlinks (Anzeigen). Lese hierzu bitte meinen Support Me Beitrag.

ebookers

ebookers

ebookers

Europcar

Tripadvisor

fromAtoB

Interrail

Opodo

CarDelMar

Hotels.com

G Adventures

AIDA

DKB

Santander

HanseMerkur

HanseMerkur

HanseMerkur

HanseMerkur

HanseMerkur

Deutsche Post

Deutsche Post

Bergfreunde

Calumet

Bergzeit

DJI

Black Diamond

Craghoppers

Speedo

Jack Wolfskin

Dr.Goerg

Amazon

Support & Contact Me

Hi, schön dich hier zu finden!

Ich hoffe mein Abenteuer Reiseblog gefällt dir und hast hier viele hilfreiche Beiträge gefunden.

Wie du vielleicht schon in meinen „Über mich“ Beitrag gelesen hast, habe ich extrem viel Zeit, Arbeit und auch Geld in meinen Abenteuer Reiseblog „Start Packing“ investiert und von daher freut es mich immer extrem stark und von Herzen, wenn ich ein positives Feedback von meinen Lesern bekomme.

Hier möchte ich dir ein paar unterschiedliche Möglichkeiten zeigen wie du mir super helfen würdest und mich unterstützen könntest.

Einen super vielen lieben Dank schon einmal im Voraus!