Die besten APS-C Kameras zum Fotografieren und Filmen

by | 11 Aug, 2020


Dieser Beitrag enthält Werbung. Lese hierzu bitte meinen Support Me Beitrag.

Für alle Hobby-Fotografen und Hobby-Filmer sind APS-C Kameras super empfehlenswerte Kameras. Im Vergleich zu Vollformat Kameras sind sie mit ihren Objektiven sehr kleiner, leichter und vor allem günstiger. Zudem können sie sehr viel schnellere Serienbildgeschwindigkeiten bieten, weil bei ihnen dabei sehr viel weniger Daten anfallen als bei Vollformat Kameras.

Zwar werden hochwertige Vollformat Kameras mit gleicher Megapixelanzahl immer mit schärferen Bildern, klareren Farben und bei wenig Licht ebenfalls mit weniger ISO Bildrauschen (graue Punkte) überzeugen, weil bei ihnen die einzelnen Pixel einfach größer sind und deshalb mehr Licht für ein klareres und differenziertes Bild bekommen, aber mittlerweile sind Kamerasensoren so viel besser geworden, dass diese Unterschiede zwischen Vollformat- und APS-C-Sensoren immer kleiner werden und weniger entscheiden sind. Besonders, wenn du die Fotografie und das Filmen eher nur als Hobby oder als Teilzeit-Profi betreibst.

Der für mich entscheidende Punkt für Vollformat Kameras ist die Möglichkeit, mit ihnen eine kleinere Tiefenschärfe im Bild zu erreichen und damit Motive sichtbar intensiver und schöner freizustellen. Dies ist aber mehr eine kreative Möglichkeit, die vielen und vielleicht auch dir gar nicht so wichtig ist. Zudem geht dies auch mit APS-C Kamerasystemen und sehr lichtstarken APS-C Festbrennweiten (z.B. f1.0/f1.2/f1.4/f2.0) ebenfalls sehr gut. Nur bei lichtstarken Zoom-Objektiven (f2.8/f4.0) haben Vollformat Kamerasysteme hier einen ganz klaren Vorteil.

Persönlich bin ich ein riesengroßer Fan des Fujifilm X-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystems. Fujifilm besitzt wunderschöne Bildprofile, die dir sehr viel Zeit bei der Bildbearbeitung sparen können und von denen du sehr viel über Farben und Kontrast lernen kannst.

Fujifilm ist auch leider bisher der einzige Hersteller von APS-C Kameras und Objektiven, der über super gute Kameras zum Fotografieren und Filmen und eine große Auswahl an super scharfen und lichtstarken Festbrennweiten (f1.0/f1.2/f1.4/f2.0) und Zoom-Objektiven (f2.8/f4.0) verfügt.

Die meisten anderen Hersteller konzentrieren sich deutlich mehr auf ihre Vollformat Kameras und Objektive. Zwar bringen sie ab und zu eine wirklich gute APS-C Kamera zum Fotografieren und Filmen heraus, aber bedauerlicherweise bieten sie keine gute Auswahl an scharfen, lichtstarken und wettergeschützten Objektiven an.

Die meisten Hersteller erhoffen sich davon, dass ihre Kunden erst in ihre sehr viel hochwertigeren Vollformat Objektive investieren, welche sich je nach System mit oder ohne einen Adapter ebenfalls mit ihren APS-C Kameras verwenden lassen, und später einmal ebenfalls auf eine ihrer sehr viel teureren Vollformat Kameras umsteigen.

Dies macht für dich als Kunden dann aber auch absolut Sinn, weil Vollformat Objektive eben für Vollformat-Sensoren entwickelt worden sind und in Kombination mit APS-C Sensoren nicht so scharf sind wie gleichwertige APS-C Objektive es wären.

Mal ganz davon abgesehen, dass Vollformat Objektive sehr viel teuer sind als gleichwertige APS-C Objektive, sind sie auch deutlich größer und schwerer. Aus diesem Grund bin ich kein Freund davon, Vollformat Objektive mit APS-C Kameras zu wenden, wenn sich dies auch vermeiden lässt.

Neben Fujifilm bietet leider nur das Sony E-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystem super gute APS-C Kameras zum Fotografieren und Filmen und eine ganz brauchbare Auswahl an schärferen und lichtstärkeren APS-C Objektiven an. Jedoch nur mit der Hilfe des Drittherstellers Sigma, der ein paar sehr gute f1.4 Festbrennweiten für das Sony E-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystem und demnächst auch für das Canon EF-M-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystem anbietet.

Canon und Nikon besitzen leider kaum lichtstarke APS-C Objektive und vermutlich wird sich dies auch nicht so schnell oder sogar niemals ändern.

Dennoch finde ich zu mindestens das Canon EF-M-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystem und Canon EF-Mount Spiegelreflex APS-C Kamerasystem zum Vlogging mega sympathisch.

Canon überzeugt hier immer mit ihren wunderschönen Hauttönen und einem häufig sehr guten automatischen Weißabgleich.

Die besten Canon APS-C Kameras punkten zudem mit einem sehr guten Videoautofokus, einem super hilfreichen dreh- und schwenkbaren (Selfie) LC-Display und Aufnahme, Menu und Quick Menü Einstellungen über das Touchscreen LC-Display.

Zum Vloggen ist es zudem nicht so tragisch, dass die Canon APS-C Objektive nicht so scharf und lichtstark sind. Dafür bieten einen sehr schnellen und leisen Autofokus, eine gute Bildstabilisierung und einen sehr günstigen Preis.

Für Content Creator und YouTube Vlogger haben Canon APS-C Kameras und Objektive durchaus ihren Charm. Zu den besten Kameras und Objektiven gehören sie aber leider definitiv nicht.

 

Die besten APS-C Kameras zum Fotografieren und Filmen nach Hersteller:

Eine hübsche junge Fotografin sitzt in einem wunderschönen, rustikalen, alten Bus und macht mit ihrer kleinen Kamera Bilder. │ Fotografieren und Filmen │ Fotos und Videos aufnehmen │ Die besten APS-C Kameras für Reisen und Outdoor Abenteuer │ Abenteuer Reiseblog │ Fotografie und Filmmaking │ Die besten APS-C Kameras zum Fotografieren und Filmen

Fujifilm X-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystem:

•  Fujifilm X-T4

Fujifilm  –  Amazon  –  Amazon (Suche)  –  Calumet Photographic

•  Fujifilm X-T3

Fujifilm  –  Amazon  –  Amazon (Suche)  –  Calumet Photographic

Sony E-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystem:

•  Sony α6600

Sony  –  Amazon  –  Amazon (Suche)  –  Calumet Photographic

Nikon Z-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystem:

•  Nikon Z50

Nikon  –  Amazon  –  Amazon (Suche)  –  Calumet Photographic

Canon EF-S Spiegelreflex APS-C Kamerasystem:

•  Canon EOS 90D

Canon  –  Amazon  –  Amazon (Suche)  –  Calumet Photographic

Canon EF-M-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystem:

•  Canon EOS M6 Mark II

Canon  –  Amazon  –  Amazon (Suche)  –  Calumet Photographic

•  Canon EOS M50

Canon  –  Amazon  –  Amazon (Suche)  –  Calumet Photographic

 

Meine Lieblings-APS-C Kameras zum Fotografieren und Filmen:

Ein Fotograf macht mit seiner kleinen Kamera Bilder, am Strand bei Sonnenuntergang. │ Fotografieren und Filmen │ Fotos und Videos aufnehmen am Strand bei Sonnenuntergang │ Die besten APS-C Kameras für Reisen und Outdoor Abenteuer │ Abenteuer Reiseblog │ Fotografie und Filmmaking │ Die besten APS-C Kameras zum Fotografieren und Filmen

Das Fujifilm X-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystem und Sony E-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystem sind beide mit großem Abstand meine beiden Lieblings-APS-C Kamerasysteme zum Fotografieren und Filmen.

Besonders empfehlen kann ich dir die Fujifilm X-T4 (Februar 2020, mit 6.5 EV IBIS), Fujifilm X-T3 (September 2018, ohne IBIS) und Sony α6600 (August 2019, mit 5.0 EV IBIS). Alles drei sind gigantisch gute APS-C Kameras, die nahezu jeden Bereich der Foto- und Videografie perfekt abdecken können.

Zum Vlogging bleibt jedoch weiterhin das Canon EF-S Spiegelreflex APS-C Kamerasystem super interessant. Hierfür ist die Canon EOS 90D (August 2019, ohne IBIS) zusammen mit dem Canon EF-S 10-18mm f/4.5-5.6 IS STM ( 4.0 EV Bildstabilisator) eine traumhafte und vergleichsweise sehr günstige Kombination.

Fujifilm X-T4:      Fujifilm  –  Amazon  –  Amazon (Suche)  –  Calumet Photographic

Fujifilm X-T3:      Fujifilm  –  Amazon  –  Amazon (Suche)  –  Calumet Photographic

Sony α6600:      Sony  –  Amazon  –  Amazon (Suche)  –  Calumet Photographic

Canon EOS 90D:      Canon  –  Amazon  –  Amazon (Suche)  –  Calumet Photographic

•  Fujifilm X-T4:

Positiv:

Negativ:

  • 26.1 Megapixel BSI CMOS APS-C Sensor (BSI CMOS Sensoren sind sehr gut bei wenig Licht)
  • guter Dynamikumfang
  • 5-Achsen Sensor Shift Bildstabilisierung (IBIS) mit 6.5 EV Kompensationseffekt
  • Elektronische Bildstabilisierung „Digital Image Stabilisation (DIS)“ (Digital Image Stabilisation & IS Mode Boost)
  • Foto ISO-Empfindlichkeit – Standard: ISO 160-12.800; Foto ISO-Empfindlichkeit – Erweiterter Bereich ISO 80-51.200; Foto ISO-Empfindlichkeit – Auto ISO 160-12.800
  • Zebra Funktion
  • befriedigendes/gutes Autofokussystem (425 Punkte: AF-Phasendetektion & AF-Kontrastdetektion; AF-S, AF-C, Videoautofokus, Subject-Tracking-AF, Face-AF und Eye-AF; -6 bis +? EV AF-Empfindlichkeitsbereich)
  • Fokus Peaking Funktion
  • Linear Focus Funktion
  • Serienbildgeschwindigkeit – Mechanischer Verschluss: ca. 15 B/s mit AF- und AE-Nachführung
  • Serienbildgeschwindigkeit – Elektronischer Verschluss: ca. 20 B/s mit AF- und AE-Nachführung
  • Serienbildgeschwindigkeit – Elektronischer Verschluss – Sports Mode (1.25x Crop Faktor): ca. 30 B/s mit AF- und AE-Nachführung
  • Serienbildgeschwindigkeit – Elektronischer Verschluss – Pre-Shot (1.25x Crop Faktor): ca. 30 B/s mit AF- und AE-Nachführung
  • AE Bracketing, Bildprofil/Film-Simulation Bracketing, Dynamic Range Bracketing, ISO Sensitivity Bracketing, White Balance Bracketing, Focus Bracketing und Foto Intervalometer
  • H.264 und H.265 Videokode
  • Inter-Frame (ALL-I) und Intra-Frame (IPB)/Long GOP Videokomprimierung
  • DCI 4K (17:9) und UHD 4K (16:9) – 24p/25p/30p/50p/60p Videoaufnahmen
  • DCI 2K (17:9) und Full HD (16:9) – 24p/25p/30p/50p/60p Videoaufnahmen
  • HFR – Full HD (16:9) ohne Audio – 100p/120p(200p/240p Videoaufnahmen
  • 4:2:0 10-Bit Videoaufnahme mit der internen Speicherkarte und 4:2:2 10-Bit Videoaufnahme über einen externen HDMI Videorekorder
  • F-Log und HLG (flache Videoprofile)
  • 1.3cm elektronsicher OLED Sucher (EVF) mit 3.690.000 Bildpunkten, 100% Sichtabdeckung, ca. 0.75x Vergrößerung und 60/100fps Bildwiederholungsrate
  • 7.6cm, dreh- und schwenkbares (Fully-Articulating – Selfie), Touchscreen, TFT LC-Display mit 1.620.000 Bildpunkten
  • Touchscreen Aufnahme, Menü und Quick Menü Einstellungen
  • viele hilfreiche Bedienelemente
  • 1x benutzerdefinierter Modus für Foto und 1x benutzerdefinierter Modus für Video (Movie Optimized Control)
  • separate Foto- und Video-Einstellungen und Menüs
  • 3.5mm Mikrofonanschluss
  • 2x Speicherkartenslots
  • 2x SD/SDHC/SDXC-Speicherkarte (kompatibel mit UHS-I/II)
  • Größe und Gewicht: ca. 134.6×92.8×63.8cm, ca. 607g
  • Staub-/Spritzwasserschutz (Wetterschutz)
  • Fujifilm NP-W235 (2200mAh, 7.2V, 2260Ah*7.2V=15.840Wh) Akku
  • Laden und Stomversorgung per USB (USB-C Anschluss)
  • keine Crop Funktion (z.B. ein M4/3 Modus; mit aktivierter Fixed Movie Crop Option werden alle Videos mit 1.29x Crop Faktor aufgenommen)
  • kein Clear Image Zoom (Zoom Funktion mit sehr wenig oder ohne Qualitätsverlust)
  • kleiner Buffer: Mechanischer Verschluss: ca. 110 JPEG oder ca. 38 RAW Bilder; Elektronischer Verschluss: ca. 79 JPEG oder ca. 36 RAW Bilder; Elektronischer Verschluss – Sports Mode: ca. 60 JPEG oder ca. 35 RAW Bilder
  • kein Pixel Shift Multi Shooting, Schwenkpanorama und Time Lapse Video Intervalometer
  • DCI 4K (17:9) und UHD 4K (16:9) – 50p/60p Videoaufnahmen mit kleinen ca. 1.18x Crop Faktor
  • keine DCI 2K (17:9) und Full HD (16:9) – 100p/120p Videoaufnahmen
  • HFR – Full HD (16:9) ohne Audio – 100p/120p/200p/240p Videoaufnahmen mit kleinen ca 1.29x Crop Faktor
  • kein Top-Plate LCD Panel
  • 3.5mm Kopfhöreranschluss nur mit einem USB Type-C Adapter über den USB-C Anschluss oder über den VG-XT4 Batteriegriff
  • keine super schnellen CFexpress XQD Speicherkarten, die jegliche Buffer-Probleme bei sehr schnellen Serienbildgeschwindigkeiten lösen würden

Die Fujifilm X-T4 (Februar 2020) ist für mich eine überragend gute APS-C Allround-Kamera zum Fotografieren und Filmen. Aufgrund ihres super hilfreichen dreh und schwenkbaren (Selfie) LC-Displays, ist die Fujifilm X-T4 zudem eine besonders attraktive Kamera für YouTube, Vlogging und Content Creator. Innerhalb des Fujifilm X-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystems, ist sie die leistungsstärkste Kamera zum Fotografieren und Filmen und damit besonders begehrenswert für Profis und Fortgeschrittene. Mit zwei Speicherkartenslots (Backup in der Kamera), einem guten Staub- und Spritzwasserschutz (Wetterschutz) und einer sehr guten Bedienung erfüllt sie super wichtige Kriterien für professionelle Arbeiten.

Die Fujifilm X-T4 ist momentan ganz klar Beste, aber auch die Teuerste APS-C Kamera auf den Markt. Sie ist zudem die erste nahezu perfekte Kamera (Vollformat/APS-C) zum Fotografieren und Filmen und besitzt nur sehr wenige Schwächen. Zur Perfektion fehlen für mich nur noch eine etwas bessere elektronische Bildstabilisierung beim Filmen (z.B. auf GoPro Niveau), ein etwas besser Videoautofokus (z.B. auf Sony oder Canon Niveau, ohne pulsierenden Hintergrund) und super schnelle CFexpress XQD Speicherkarten, die jegliche Buffer-Probleme bei sehr schnellen Serienbildgeschwindigkeiten lösen würden.

Im Fujifilm X-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystem, ist die Fujifilm X-T4, mit all ihren Stärken und Schwächen, für mich ganz klar meine persönliche Lieblings-Allround-Kamera zum Fotografieren und Filmen.

Fujifilm X-T4:      Fujifilm  –  Amazon  –  Amazon (Suche)  –  Calumet Photographic

•  Fujifilm X-T3:

Positiv:

Negativ:

  • 26.1 Megapixel BSI CMOS APS-C Sensor (BSI CMOS Sensoren sind sehr gut bei wenig Licht)
  • guter Dynamikumfang
  • Foto ISO-Empfindlichkeit – Standard: ISO 160-12.800; Foto ISO-Empfindlichkeit – Erweiterter Bereich ISO 80-51.200; Foto ISO-Empfindlichkeit – Auto ISO 160-12.800
  • Zebra Funktion
  • befriedigendes/gutes Autofokussystem (425 Punkte: AF-Phasendetektion & AF-Kontrastdetektion; AF-S, AF-C, Videoautofokus, Subject-Tracking-AF, Face-AF und Eye-AF; -3 bis +? EV AF-Empfindlichkeitsbereich)
  • Fokus Peaking Funktion
  • Linear Focus Funktion
  • Serienbildgeschwindigkeit – Mechanischer Verschluss: ca. 11 B/s mit AF- und AE-Nachführung
  • Serienbildgeschwindigkeit – Elektronischer Verschluss: ca. 20 B/s mit AF- und AE-Nachführung
  • Serienbildgeschwindigkeit – Elektronischer Verschluss – Sports Mode (1.25x Crop Faktor): ca. 30 B/s mit AF- und AE-Nachführung
  • AE Bracketing, Bildprofil/Film-Simulation Bracketing, Dynamic Range Bracketing, ISO Sensitivity Bracketing, White Balance Bracketing, Focus Bracketing und Foto Intervalometer
  • H.264 und H.265 Videokode
  • Inter-Frame (ALL-I) und Intra-Frame (IPB)/Long GOP Videokomprimierung
  • DCI 4K (17:9) und UHD 4K (16:9) – 24p/25p/30p/50p/60p Videoaufnahmen
  • DCI 2K (17:9) und Full HD (16:9) – 24p/25p/30p/50p/60p Videoaufnahmen
  • HFR – Full HD (16:9) ohne Audio – 100p/120p Videoaufnahmen
  • 4:2:0 10-Bit Videoaufnahme mit der internen Speicherkarte und 4:2:2 10-Bit Videoaufnahme über einen externen HDMI Videorekorder
  • F-Log und HLG (flache Videoprofile)
  • 1.3cm elektronsicher OLED Sucher (EVF) mit 3.690.000 Bildpunkten, 100% Sichtabdeckung, ca. 0.77x Vergrößerung und 60/100fps Bildwiederholungsrate
  • 7.6cm, 3-way, Touchscreen, TFT LC-Display mit 1.040.000 Bildpunkten
  • Touchscreen Quick Menü Einstellungen
  • viele hilfreiche Bedienelemente
  • 1x benutzerdefinierter Modus für Foto und 1x benutzerdefinierter Modus für Video (Movie Silent Control)
  • separate Foto- und Video-Einstellungen und Menüs
  • 3.5mm Mikrofon- und Kopfhöreranschluss
  • 2x Speicherkartenslots
  • 2x SD/SDHC/SDXC-Speicherkarte (kompatibel mit UHS-I/II)
  • ca. 132.5×92.8×58.8cm, ca. 539g
  • Staub-/Spritzwasserschutz (Wetterschutz)
  • Laden und Stomversorgung per USB (USB-C Anschluss)
  • keine Crop Funktion (z.B. ein M4/3 Modus)
  • kein Clear Image Zoom (Zoom Funktion mit sehr wenig oder ohne Qualitätsverlust)
  • keine 5-Achsen Sensor Shift Bildstabilisierung (IBIS)
  • keine elektronische Bildstabilisierung
  • kleiner Buffer: Mechanischer Verschluss: ca. 145 JPEG oder ca. 42 RAW Bilder; Elektronischer Verschluss: ca. 79 JPEG oder ca. 36 RAW Bilder; Elektronischer Verschluss – Sports Mode: ca. 60 JPEG oder ca. 35 RAW Bilder
  • kein Pixel Shift Multi Shooting, Schwenkpanorama und Time Lapse Video Intervalometer
  • DCI 4K (17:9) und UHD 4K (16:9) – 50p/60p Videoaufnahmen mit kleinen ca. 1.18x Crop Faktor
  • keine DCI 2K (17:9) und Full HD (16:9) – 100p/120p Videoaufnahmen
  • HFR – Full HD (16:9) ohne Audio – 100p/120p Videoaufnahmen mit kleinen ca 1.29x Crop Faktor
  • kein dreh- und schwenkbares (Selfie) LC-Display
  • keine Touchscreen Aufnahme und Menü Einstellungen (nur Quick Menü Einstellungen)
  • kein Top-Plate LCD Panel
  • keine 2-3x Benutzerdefinierte Modi für Fotos/Videos
  • keine super schnellen CFexpress XQD Speicherkarten, die jegliche Buffer-Probleme bei sehr schnellen Serienbildgeschwindigkeiten lösen würden
  • schwacher Fujifilm NP-W126S (1260mAh, 7.2V, 1.260Ah*7.2V=9.072Wh) Akku, kein neuer Akku mit einer deutlich stärkeren Leistung (z.B. um die 2.000mAh, 7.2V, 2Ah*7.2V=14.4Wh)

Die Fujifilm X-T3 (September 2018) ist für mich eine sehr gute APS-C Allround-Kamera zum Fotografieren und Filmen. Nach Erscheinen der neueren Fujifilm X-T4 ist sie im Preis deutlich gesunken und kann nun innerhalb des Fujifilm X-Mount Mirrorless mit einem wundervollen Preis-Leistungs-Verhältnis glänzen. Dies macht sie für Profis, Fortgeschrittene und Beginner zu einer super attraktiven Kamera. Mit zwei Speicherkartenslots (Backup in der Kamera), einem guten Staub- und Spritzwasserschutz (Wetterschutz) und einer guten Bedienung erfüllt sie super wichtige Kriterien für professionelle Arbeiten.

Weitere empfehlenswerte Kameras in diesen Preissegment sind momentan die Sony α6600 und Canon EOS 90D. Persönlich finde ich, von diesen drei Kameras, die Fujifilm X-T3 und Sony α6600 mit all ihren fantastischen Eigenschaften als Allround-Kamera zum Fotografieren und Filmen am interessantesten. Die Fujifilm X-T3 überzeugt mit einem leicht besseren Dynamikumfang, super schönen Film Simulationen, sehr viel schnelleren Serienbildgeschwindigkeiten, DCI 4K (17:9) und UHD 4K (16:9) – 50p/60p Videoaufnahmen, einer deutlich höheren Bild- und Videoqualität und einer sehr viel besseren Bedienung. Dafür bietet die Sony α6600 eine 5-Achsen Sensor Shift Bildstabilisierung (IBIS mit 5.0 EV Kompensationseffekt), ein gigantisch gutes Autofokussystem für Foto- und Videoaufnahmen, extrem lange Videoaufnahmezeiten (ihr Aufnahmezeitlimit lässt sich deaktivieren), ein super hilfreiches um 180° schwenkbares (Selfie) LC-Display und eine wundervolle große Akkuleistung. Die Canon 90D mag ich jedoch ebenfalls super gerne, weil der Sensor durch den Spiegel (Spiegelreflex) sehr viel besser vor Sensorflecken geschützt ist, der dreh- und schwenkbare (Selfie) LC-Display beim Fotografieren und Filmen (Vlogging) mega hilfreich ist, sie sich überragend gut bedienen lässt und ihr Akku gefühlt ewig hält.

Im Fujifilm X-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystem, ist die Fujifilm X-T4, mit all ihren Stärken und Schwächen, für mich ganz klar meine persönliche Lieblings-Allround-Kamera zum Fotografieren und Filmen. Die Fujifilm X-T3 ist jedoch mit ihrem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis eine super attraktive APS-C Kamera für viele Profis, Fortgeschrittene und Beginner.

Fujifilm X-T3:      Fujifilm  –  Amazon  –  Amazon (Suche)  –  Calumet Photographic

•  Sony α6600:

Positiv:

Negativ:

  • 24.2 Megapixel CMOS APS-C Sensor
  • Dynamikumfang von ca. 13.4 EV (DxOMark)
  • Clear Image Zoom (Zoom Funktion mit sehr wenig oder ohne Qualitätsverlust)
  • 5-Achsen Sensor Shift Bildstabilisierung (IBIS) mit 5.0 EV Kompensationseffekt
  • Foto ISO-Empfindlichkeit – Standard: ISO 100-32.000; Foto ISO-Empfindlichkeit – Erweiterter Bereich ISO 50-102.400; Foto ISO-Empfindlichkeit – Auto ISO 100-6.400
  • Zebra Funktion
  • gigantisch gutes Autofokussystem (425 Punkte AF-Phasendetektion/425 Punkte AF-Kontrastdetektion; AF-S, AF-C, Videoautofokus, Real-Time Subject-Tracking-AF, Face-AF, Real-Time Eye-AF und Real-Time Animal Eye-AF; -2 bis +20 EV AF-Empfindlichkeitsbereich mit ISO 100 mit F2.0-Objektiv)
  • Fokus Peaking Funktion
  • Serienbildgeschwindigkeit – Mechanischer Verschluss: ca. 11 B/s mit AF- und AE-Nachführung
  • Serienbildgeschwindigkeit – Elektronischer Verschluss: ca. 11 B/s mit AF- und AE-Nachführung
  • AE Bracketing, Dynamic Range Bracketing, ISO Sensitivity Bracketing, White Balance Bracketing und Foto Intervalometer
  • H.264 Videokode
  • Intra-Frame (IPB)/Long GOP Videokomprimierung
  • UHD 4K (16:9) – 24p/25p/30p Videoaufnahmen
  • Full HD (16:9) – 24p/25p/30p/50p/60p/100p/120p Videoaufnahmen
  • HFR – Full HD (16:9) ohne Audio – 100p/120p Videoaufnahmen
  • Cine1-4, ITU709, ITU709 [800 %], S-Log2, S-Log3, HLG, HLG1-3; (flache Videoprofile, PP1-PP10 Movie Picture Profile Presets)
  • 1.0cm elektronsicher XGA OLED Sucher (EVF) mit 2.359.296 Bildpunkten, 100% Sichtabdeckung, ca. 1.07x Vergrößerung und 50/60/100/120fps Bildwiederholungsrate
  • 7.5cm, 2-way (180° Selfie), Touchscreen, TFT LC-Display mit 921.600 Bildpunkten
  • 2x Benutzerdefinierte Modis für Fotos/Videos
  • separate Foto- und Video-Einstellungen und Menüs
  • 3.5mm Mikrofon- und Kopfhöreranschluss
  • ca. 120.0×66.9×69.3mm, ca. 503gg
  • Staub-/Spritzwasserschutz (Wetterschutz)
  • Sony NP-FZ100 (2280mAh, 7.2V, 2.280Ah*7.2V=16.416Wh) Akku
  • Laden und Stomversorgung per USB (USB 2.0 Anschluss)
  • keine Crop Funktion (z.B. ein M4/3 Modus)
  • keine elektronische Bildstabilisierung
  • keine Linear Focus Funktion
  • kleiner Buffer: ca. 44 RAW+JPEG oder ca. 46 RAW Bilder
  • kein Bildprofil/Film-Simulation Bracketing, Focus Bracketing, Pixel Shift Multi Shooting, Schwenkpanorama, und Time Lapse Video Intervalometer
  • kein H.265 Videokode für UHD 4K (16:9) Videoaufnahmen
  • keine Inter-Frame (ALL-I) Videokomprimierung
  • keine UHD 4K (16:9) – 50p/60p Videoaufnahmen
  • UHD 4K (16:9) – 24p/25p/30p Videoaufnahmen mit sehr auffälligem Rolling Shutter
  • UHD 4K (16:9) – 30p Videoaufnahmen vermutlich mit ca. 1.23x Crop Faktor wie die Sony α6400
  • Full HD (16:9) – 100p/120p Videoaufnahmen vermutlich mit ca. 1.14x Crop Faktor wie die Sony α6400
  • HFR – Full HD (16:9) ohne Audio – 100p/120p Videoaufnahmen mit sehr niedrigen Bitrates und vermutlich mit ca. 1.14x Crop Faktor wie die Sony α6400
  • keine 4:2:0 10-Bit Videoaufnahme mit der internen Speicherkarte (nur 4:2:0 8-Bit) und keine 4:2:2 10-Bit Videoaufnahme über einen externen HDMI Videorekorder (nur 4:2:2 8-Bit)
  • kein dreh- und schwenkbares (Selfie) LC-Display und keine höhere Auflösung des LD-Displays
  • keine Touchscreen Aufnahme, Menü und Quick Menü Einstellungen
  • kein Top-Plate LCD Panel
  • zu wenig hilfreiche Bedienelemente
  • keine 2x Speicherkartenslots
  • 1x SD/SDHC/SDXC-Speicherkarte (kompatibel mit UHS-I), keine super schnelle CFexpress XQD Speicherkarte, die jegliche Buffer-Probleme bei sehr schnellen Serienbildgeschwindigkeiten lösen würde oder zu mindestens eine schnellere SD/SDHC/SDXC-Speicherkarte (kompatibel mit UHS-I/II)

Die Sony α6600 (August 2019) ist für mich eine sehr gute APS-C Allround-Kamera zum Fotografieren und Filmen. Aufgrund ihres super hilfreichen um 180° schwenkbaren (Selfie) LC-Displays, ist die Sony α6600 zudem eine besonders attraktive Kamera für YouTube, Vlogging und Content Creator. Innerhalb des Sony E-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystems, ist sie die leistungsstärkste Kamera zum Fotografieren und Filmen und damit besonders begehrenswert für Profis und Fortgeschrittene. Ohne zwei Speicherkartenslots (Backup in der Kamera) ist sie jedoch nicht optimal für professionelle Arbeiten.

Weitere empfehlenswerte Kameras in diesen Preissegment sind momentan die Fujifilm X-T3 und Canon EOS 90D. Persönlich finde ich, von diesen drei Kameras, die Fujifilm X-T3 und Sony α6600 mit all ihren fantastischen Eigenschaften als Allround-Kamera zum Fotografieren und Filmen am interessantesten. Die Fujifilm X-T3 überzeugt mit einem leicht besseren Dynamikumfang, super schönen Film Simulationen, sehr viel schnelleren Serienbildgeschwindigkeiten, DCI 4K (17:9) und UHD 4K (16:9) – 50p/60p Videoaufnahmen, einer deutlich höheren Bild- und Videoqualität und einer sehr viel besseren Bedienung. Dafür bietet die Sony α6600 eine 5-Achsen Sensor Shift Bildstabilisierung (IBIS mit 5.0 EV Kompensationseffekt), ein gigantisch gutes Autofokussystem für Foto- und Videoaufnahmen, extrem lange Videoaufnahmezeiten (ihr Aufnahmezeitlimit lässt sich deaktivieren), ein super hilfreiches um 180° schwenkbares (Selfie) LC-Display und eine wundervolle große Akkuleistung. Die Canon 90D mag ich jedoch ebenfalls super gerne, weil der Sensor durch den Spiegel (Spiegelreflex) sehr viel besser vor Sensorflecken geschützt ist, der dreh- und schwenkbare (Selfie) LC-Display beim Fotografieren und Filmen (Vlogging) mega hilfreich ist, sie sich überragend gut bedienen lässt und ihr Akku gefühlt ewig hält.

Im Sony E-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystem, ist die Sony α6600, mit all ihren Stärken und Schwächen, für mich ganz klar meine persönliche Lieblings-Allround-Kamera zum Fotografieren und Filmen.

Sony α6600:      Sony  –  Amazon  –  Amazon (Suche)  –  Calumet Photographic

•  Canon EOS 90D:

Positiv:

Negativ:

  • 32.5 Megapixel CMOS APS-C Sensor
  • guter Dynamikumfang (hat sich im Vergleich zu den ca. 13.2 EV (DxOMark) der älteren Canon EOS 80D verbessert)
  • Elektronische Bildstabilisierung „Movie Digital IS“ (Digital IS und Enhanced Digital IS)
  • Foto ISO-Empfindlichkeit – Standard: ISO 100-25.600; Foto ISO-Empfindlichkeit – Erweiterter Bereich ISO 100-51.200; Foto ISO-Empfindlichkeit – Auto ISO 100-25.600
  • gutes Autofokussystem (45 Punkte AF-Kreuzsensoren – AF-Phasendetektion – Dual Pixel CMOS AF; AF-S, AF-C, Videoautofokus, Subject-Tracking-AF, Face-AF und Eye-AF; -3 bis +18 EV AF-Empfindlichkeitsbereich mit ISO 100 mit F2.0-Objektiv)
  • Fokus Peaking Funktion
  • Serienbildgeschwindigkeit – Mechanischer Verschluss: ca. 10 B/s mit AF- und AE-Nachführung
  • Serienbildgeschwindigkeit – Elektronischer Verschluss – One-Shot Modus: ca. 11 B/s ohne AF- und mit AE-Nachführung
  • AE Bracketing, Dynamic Range Bracketing, White Balance Bracketing, Focus Bracketing, Foto Intervalometer und Time Lapse Video Intervalometer
  • H.264 Videokode
  • Intra-Frame (IPB)/Long GOP Videokomprimierung
  • UHD 4K (16:9) – 24p/25p/30p Videoaufnahmen (24p über Firmware-Update in Oktober/November 2019)
  • Full HD (16:9) – 24p/25p/30p/50p/60p Videoaufnahmen (24p über Firmware-Update in Oktober/November 2019)
  • HD (16:9) – 50p/60p Videoaufnahmen
  • HFR – Full HD (16:9) ohne Audio – 100p/120p Videoaufnahmen
  • Dachkantprisma (OVF) mit 100% Sichtabdeckung und 0.95x Vergrößerung
  • 7.7cm, dreh- und schwenkbares (Fully-Articulating), Touchscreen, TFT LC-Display mit 1.040.000 Bildpunkten
  • Touchscreen Aufnahme, Menü und Quick Menü Einstellungen
  • Top-Plate LCD Panel
  • sehr viele hilfreiche Bedienelemente
  • 2x Benutzerdefinierte Modis für Fotos/Videos
  • 3.5mm Mikrofon- und Kopfhöreranschluss
  • 1x SD/SDHC/SDXC-Speicherkarte (kompatibel mit UHS-I/II)
  • ca, 140.0×104.8.2×76.8mm, ca. 701g
  • Staub-/Spritzwasserschutz (Wetterschutz)
  • Canon LP-E6N (1865mAh, 7.2V, 1.865Ah*7.2V=13.428Wh) Akku
  • keine Crop Funktion (z.B. ein M4/3 Modus)
  • kein Clear Image Zoom (Zoom Funktion mit sehr wenig oder ohne Qualitätsverlust)
  • keine 5-Achsen Sensor Shift Bildstabilisierung (IBIS)
  • keine Zebra Funktion
  • keine Linear Focus Funktion
  • Serienbildgeschwindigkeit – Elektronischer Verschluss – Servo-AF Modus: nur ca. 7 B/s mit AF- und AE-Nachführung
  • sehr kleiner Buffer: ca. 24 RAW+JPEG, ca. 25 C-RAW+JPEG oder ca. 58 JPEG Bilder
  • kein Bildprofil/Film-Simulation Bracketing, Pixel Shift Multi Shooting und Schwenkpanorama
  • kein H.265 Videokode für UHD 4K (16:9) Videoaufnahmen
  • keine Inter-Frame (ALL-I) Videokomprimierung
  • keine UHD 4K (16:9) – 50p/60p Videoaufnahmen
  • UHD 4K (16:9) – 24p/25p/30p mit keiner guten Videoqualität (4K über „Cropping“ mit zusätzlichen ca. 1.2x Crop Faktor oder 4K über vermutlich ca. 2.8K „Upscalling“ und „Pixel Binning“ ohne zusätzlichen Crop Faktor)
  • keine Full HD (16:9) – 100p/120p Videoaufnahmen
  • HFR – Full HD (16:9) ohne Audio – 100p/120p Videoaufnahmen ohne Autofokus und ohne Movie Digital-IS
  • keine 4:2:0 10-Bit Videoaufnahme mit der internen Speicherkarte (nur 4:2:0 8-Bit) und keine 4:2:2 10-Bit Videoaufnahme über einen externen HDMI Videorekorder (nur 4:2:2 8-Bit)
  • kein flaches Videoprofil
  • keine separaten Foto- und Video-Einstellungen und Menüs
  • keine 2x Speicherkartenslots
  • keine super schnelle CFexpress XQD Speicherkarte, die jegliche Buffer-Probleme bei sehr schnellen Serienbildgeschwindigkeiten lösen würde
  • kein Laden und keine Stromversorgung per USB oder USB-PD (USB 2.0 Anschluss)

Die Canon EOS 90D (August 2019) ist für mich eine gute APS-C Allround-Kamera zum Fotografieren und Filmen. Aufgrund ihres super hilfreichen dreh und schwenkbaren (Selfie) LC-Displays, ist die Canon EOS 90D zudem eine besonders attraktive Kamera für YouTube, Vlogging und Content Creator. Innerhalb des Canon EF-S Spiegelreflex APS-C Kamerasystems, ist sie die leistungsstärkste Kamera zum Fotografieren und Filmen und damit besonders begehrenswert für Profis und Fortgeschrittene. Ohne zwei Speicherkartenslots (Backup in der Kamera) ist sie jedoch nicht optimal für professionelle Arbeiten.

Weitere empfehlenswerte Kameras in diesen Preissegment sind momentan die Fujifilm X-T3 und Sony α6600. Persönlich finde ich, von diesen drei Kameras, die Fujifilm X-T3 und Sony α6600 mit all ihren fantastischen Eigenschaften als Allround-Kamera zum Fotografieren und Filmen am interessantesten. Die Fujifilm X-T3 überzeugt mit einem leicht besseren Dynamikumfang, super schönen Film Simulationen, sehr viel schnelleren Serienbildgeschwindigkeiten, DCI 4K (17:9) und UHD 4K (16:9) – 50p/60p Videoaufnahmen, einer deutlich höheren Bild- und Videoqualität und einer sehr viel besseren Bedienung. Dafür bietet die Sony α6600 eine 5-Achsen Sensor Shift Bildstabilisierung (IBIS mit 5.0 EV Kompensationseffekt), ein gigantisch gutes Autofokussystem für Foto- und Videoaufnahmen, extrem lange Videoaufnahmezeiten (ihr Aufnahmezeitlimit lässt sich deaktivieren), ein super hilfreiches um 180° schwenkbares (Selfie) LC-Display und eine wundervolle große Akkuleistung. Die Canon 90D mag ich jedoch ebenfalls super gerne, weil der Sensor durch den Spiegel (Spiegelreflex) sehr viel besser vor Sensorflecken geschützt ist, der dreh- und schwenkbare (Selfie) LC-Display beim Fotografieren und Filmen (Vlogging) mega hilfreich ist, sie sich überragend gut bedienen lässt und ihr Akku gefühlt ewig hält.

Im Canon EF-S Spiegelreflex APS-C Kamerasystem, ist die Canon EOS 90D, mit all ihren Stärken und Schwächen, für mich ganz klar meine persönliche Lieblings-Allround-Kamera zum Fotografieren und Filmen. Nicht jede neue Kamera muss immer mit den besten technischen Spezifikationen glänzen. Eine Kamera sollte dir genau das bieten was du benötigst, dich von der Bild- und Videoqualität glücklich machen und dir jede Menge Spaß bei der Bedienung machen. Genau hier liegt die große Stärke der Canon EOS 90D beim Fotografieren und Filmen.

Canon EOS 90D:      Canon  –  Amazon  –  Amazon (Suche)  –  Calumet Photographic

Fujifilm X-T4 vs. Fujifilm X-T3 vs. Sony α6600 vs. Canon EOS 90D:

Disclaimer: Hersteller bringen für ihr Kameras und Objektive immer mal wieder Firmware-Updates heraus, die Probleme beseitigen und den Funktionsumfang der Kameras erweitern. Ich versuche meine untere Tabelle mit den „Technischen Spezifikationen“, nach bestem Willen und Gewissen aktuell zu halten. Es kann aber natürlich immer mal vorkommen, dass ich ein Firmware-Update verpasse, länger brauche oder sich hier menschliche Fehler eingeschlichen haben. Vergleiche daher bitte meine Angaben immer mit den Angaben des Herstellers und verlasse dich niemals blind auf meine Informationen.

Kamera:

Fujifilm X-T4

Fujifilm X-T3

Sony α6600

Canon EOS 90D

         
Kamerasystem & Vorgestellt:
       
Kamerasystem: Mirrorless – APS-C Mirrorless – APS-C Mirrorless – APS-C Spiegelreflex – APS-C
Vorgestellt: Februar 2020 September 2018 August 2019 August 2019
         
Objektivbajonett, Objektivadapter und integrierter Blitz:
       
Objektivbajonett: X-Mount
• 44mm Durchmesser
• 17.7mm Auflagemaß
X-Mount
• 44mm Durchmesser
• 17.7mm Auflagemaß
E-Mount:
• 46.1mm Durchmesser
• 18mm Auflagemaß
EF-Mount:
• 54mm Durchmesser
• 44mm Auflagemaß
Bajonettadapter: Nein Nein Sony LA-EA4 (A-Mount an E-Mount) Nein
Integrierter Blitz: Nein Nein Nein Ja
         
Sensor & Prozessor:
       
Sensorgröße: APS-C (23.5×15.6mm) APS-C (23.5×15.6mm) APS-C (23.5×15.6mm) APS-C (22.3×14.9mm)
Crop Faktor: 1.5x Crop Faktor 1.5x Crop Faktor 1.5x Crop Faktor 1.6x Crop Faktor
Anzahl der Pixel (Effektiv): 26.1 Megapixel 26.1 Megapixel 24.2 Megapixel 32.5 Megapixel
Sensortyp: X-Trans CMOS 4
= BSI CMOS Sensor (sehr gut bei wenig Licht)
X-Trans CMOS 4
= BSI CMOS Sensor (sehr gut bei wenig Licht)
EXMOR CMOS
= CMOS
CMOS
Tiefpass-/Anti-Aliasingfilter: Nein Nein Nein Ja
Dynamikumfang nach DxOMark oder Hersteller Informationen: hoch hoch ca. 13.4 EV (DxOMark) ?
Leicht besser als die ca. 13.2 EV (DxOMark) der Canon EOS 80D
Crop Funktion (Sensorgröße, Crop Faktor, Megapixel): Nein Nein Nein Nein
Clear Image Zoom – Foto: Nein Nein ca 2.0x Nein
Clear Image Zoom – 4K Video: Nein Nein ca. 1.5x Nein
Clear Image Zoom – Full HD & HD Video: Nein Nein ca. 2.0x Nein
Prozessor: X-Processor 4 X-Processor 4 Bionz X DIGIC 8
         
Bildstabilisierung:
       
5-Achsen Sensor Shift Bildstabilisierung (IBIS): Ja Nein Ja Nein
IBIS – Kompensationseffekt (CIPA): 6.5 EV Schritte 5.0 EV Schritte
Elektronische Bildstabilisierung: • Fotos: Nein
• Video: Digital Image Stabilisation (DIS)Digital Image Stabilisation (DIS):
• Digital Image Stabilisation
• IS Mode Boost
(Die „IS Mode Boost“ Bildstabilisierung führt teilweise zu leichten Verzerrungen „Jello Effekt“)
Nein Nein • Fotos: Nein
• Video: Movie Digital ISMovie Digital IS:
• Digital IS
• Enhanced Digital IS
(Die „Enhanced Digital IS“ Bildstabilisierung leidet unter auffälligen Verzerrungen „Jello Effekt“)
         
Aufnahmeformate:
       
JPEG: Ja (JPEG, 8-Bit TIFF, 16-Bit TIFF) Ja Ja Ja
RAW mit 12 Bit Farbtiefe: ? ? Nein ?
RAW mit 14 Bit Farbtiefe: Ja Ja Ja (komprimiert) Ja
Video mit MPEG-4 AVC/H.264 Videokomprimierung: • MOV (All Intra/Long-GOP)
• MP4 (All Intra/Long-GOP)
MOV (All Intra/Long-GOP) • XAVC S
• AVCHD
• MP4 (Inter-Frame – IPB/IPB-Light)
Video mit HEVC/H.265 Videokomprimierung: MOV (All Intra/Long-GOP) MOV (All Intra/Long-GOP) Nein Nein
         
Bildprofile und Videoprofile:
       
Bildprofile: PROVIA/Standard, Velvia/Vivid, ASTIA/Soft, Classic Chrome, PRO Neg.Hi, PRO Neg.Std, Black & White, Black & White+Ye Filter, Black & White+R Filter, Black & White+G Filter, Sepia, ACROS, ACROS+Ye Filter, ACROS+R Filter, ACROS+G Filter, ETERNA/Cinema, Classic Neg, ETERNA BLEACH BYPASS PROVIA/Standard, Velvia/Vivid, ASTIA/Soft, Classic Chrome, PRO Neg.Hi, PRO Neg.Std, Black & White, Black & White+Ye Filter, Black & White+R Filter, Black & White+G Filter, Sepia, ACROS, ACROS+Ye Filter, ACROS+R Filter, ACROS+G Filter, ETERNA/Cinema Standard, Lebendig, Neutral, Clear, Deep, Light, Porträt, Landschaft, Sonnenuntergang, Nachtaufnahme, Herbstblätter, Schwarzweiß, Sepia, Style Box (1-6) Standard, Porträt, Landschaft, Feindetail, Neutral, Natürlich, Monochrom, Benutzerdefiniert (3 Einstellungen)
Videoprofile: F-Log, HLG F-Log, HLG Cine1-4, ITU709, ITU709 [800 %], S-Log2, S-Log3, HLG, HLG1-3; (PP1-PP10 Movie Picture Profile Presets) Nein
         
Belichtung:
       
Foto
ISO-Empfindlichkeit – Standard:
ISO 160-12.800 ISO 160-12.800 ISO 100-32.000 ISO 100-25.600
Foto
ISO-Empfindlichkeit – Erweiterter Bereich:
ISO 80-51.200 ISO 80-51.200 ISO 50-102.400 ISO 100-51.200
Foto
ISO-Empfindlichkeit – Auto:
ISO 160-12.800 ISO 160-12.800 ISO 100-6.400 ISO 100-25.600
Video
ISO-Empfindlichkeit – Standard:
ISO 160-12.800 ISO 160-12.800 ISO 100-32.000 ISO 100-12.800
Video
ISO-Empfindlichkeit – Erweiterter Bereich:
ISO 160-25.600 ISO 160-25.600 ISO 100-32.000 ISO 100-25.600
Video
ISO-Empfindlichkeit – Auto:
ISO 160-12.800 ISO 160-12.800 ISO 100-6.400 ISO 100-12.800
Anzeige: Histogramm im Foto- und Videomodus: Ja Ja Ja Ja
Zebra Funktion: Ja Ja Ja Nein
Überbelichtungswarnung Funktion im Foto-Modus (nach der Aufnahme): Zebra Funktion Zebra Funktion Zebra Funktion Ja
Einstellungen: Manuelle Belichtungseinstellungen (Blende, Verschlusszeit, ISO) während der Videoaufnahme): Ja Ja Ja Ja
         
Autofokus:
       
AF-Messfeld: 425 Punkte (AF-Phasendetektion & AF-Kontrastdetektion) 425 Punkte (AF-Phasendetektion & AF-Kontrastdetektion) 425 Punkte (AF-Phasendetektion)/425 Punkte (AF-Kontrastdetektion) 45 Punkte AF-Kreuzsensoren (AF-Phasendetektion – Dual Pixel CMOS AF)
(Im Vergleich zur Canon EOS 1DX Mark II, Canon EOS 5D Mark IV und Canon EOS 7D Mark II funktioniert der fantastische Dual Pixel CMOS AF nicht ganz so gut)
AF-Empfindlichkeitsbereich: • AF-Phasendetektion: -6 bis +? EV
• AF-Kontrastdetektion: -3 bis +? EV
-3 bis +? EV -2 bis +20 EV (entspricht ISO 100 mit F2.0-Objektiv) -3 bis +18 EV (entspricht ISO 100 mit F2.0-Objektiv)
Videoautofokus: Ja Ja Ja • 4K (16:9): Ja
• Full HD (16:9): Ja
• HFR – Full HD (16:9): Nein
Motivverfolgung Autofokus (Subject-Tracking-AF): Ja Ja • Foto: Ja
• Video: Ja
(spitzenmässiges Real-Time Tracking-AF)
• Foto: Ja
• Video: Ja
Gesichtsautofokus (Face-AF): Ja Ja • Foto: Ja
• Video: Ja
(Leider nicht bei Full HD (16:9) – 120p/100p)
• Foto: Ja
• Video: Ja
Augenautofokus bei Menschen (Eye-AF): • Foto: Ja
• Video: Ja
• Foto: Ja
• Video: Ja
• Foto: Ja
• Video: Ja
(spitzenmässiges Real-Time Ey-AF)
• Foto: Ja, nur im Live-View Modus mit dem LC-Display
• Video: Ja, nur im Live-View Modus mit dem LC-Display
(der Eye-AF ist nicht ansatzweise auf dem fantastischen Niveau von Sony oder Fujifilm)
Augenautofokus bei Tieren (Animal Eye-AF): Nein Nein • Foto: Ja
• Video: Nein
(spitzenmässiges Real-Time Eye-AF)
Nein
Touchscreen – Touch-AF: Ja Ja Ja Ja
Touchscreen – Touch-Tracking-AF:
• Foto: Ja
• Video: Nein (bisher nicht)
Nein Ja Ja
Touchscreen – Touch and Drag AF: Ja Nein Ja Ja
Touchscreen – Touchpad-AF: Ja Ja, aber leider kann der Fokuspunkt nur durch wischen verschoben werden („Relative Position“) und kein Touch-AF („Absolute Position“) Ja Nein
         
Manueller Fokus:
       
Fokus Peaking Funktion: Ja Ja Ja Ja, nur im Live-View Modus mit dem LC-Display
Linear Focus Funktion: Ja Ja Nein Nein
         
Verschluss:
       
Typ: Focal Plane Shutter (Schlitzverschluss) Focal Plane Shutter (Schlitzverschluss) Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Schlitzverschluss Elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss
Längste Verschlusszeit: 15 Minuten / 60 Minuten Bulb Mode 15 Minuten / 60 Minuten Bulb Mode 30 Sekunden / Bulb Mode 30 Sekunden / Bulb Mode
Kürzeste Verschlusszeit – Mechanischer Verschluss: 1/8000 Sekunden 1/8000 Sekunden 1/4000 Sekunden 1/8000 Sekunden
Kürzeste Verschlusszeit – Elektronischer Verschluss: 1/32000 Sekunden 1/32000 Sekunden 1/4000 Sekunden 1/16000 Sekunden
Geräuschlose Aufnahme: Ja (An/Aus) Ja (An/Aus) Ja (An/Aus) Ja, nur im Live-View Modus mit dem LC-Display
Blitzsynchronzeit: 1/250 Sekunden 1/250 Sekunden 1/160 Sekunden 1/250 Sekunden
Selbstauslöser: 2, 10 Sekunden 2, 10 Sekunden 2, 5, 10 Sekunden 2, 10 Sekunden
         
Serienbilder:
       
Max. Serienbildgeschwindigkeit (Bilder die Sekunde): • Mechanischer Verschluss: ca. 15 fps
• Elektronischer Verschluss: ca. 20 fps
• Elektronischer Verschluss – Sports Mode: ca 30 fps
• Elektronischer Verschluss – Pre-Shot: ca. 30 fps
• Mechanischer Verschluss: ca. 11 fps
• Elektronischer Verschluss: ca. 20 fps
• Elektronischer Verschluss – Sports Mode: ca 30 fps
ca. 11 • Mechanischer Verschluss: ca. 10 fps
• Elektronischer Verschluss (nur im Live-View Modus mit dem LC-Display) im One-Shot Modus: ca. 11 fps
• Elektronischer Verschluss (nur im Live-View Modus mit dem LC-Display) im Servo AF Modus: ca. 7 fps
Buffer: Mechanischer Verschluss:
• JPEG: ca. 110
• RAW (komprimiert/verlustfrei kombrimiert): ca. 38
• RAW (unkomprimiert): ca. 35
Elektronischer Verschluss:
• JPEG: ca. 79
• RAW (komprimiert/verlustfrei kombrimiert): ca. 36
• RAW (unkomprimiert): ca. 34
Elektronischer Verschluss – Sports Mode:
• JPEG: ca. 60
• RAW (komprimiert/verlustfrei kombrimiert): ca. 35
• RAW (unkomprimiert): ca. 33
Elektronischer Verschluss – Pre-Shot:
• Frames while half press: ca. 20
• Frames after full press: ca. 20
Mechanischer Verschluss:
• JPEG: ca. 145
• RAW: ca. 42
Elektronischer Verschluss:
• JPEG: ca. 79
• RAW: ca. 36
Elektronischer Verschluss – Sports Mode:
• JPEG: ca. 60
• RAW: ca. 35
• RAW+JPEG: ca. 44
• RAW: ca. 46
• RAW+JPEG: ca. 24
• C-RAW+JPEG: ca. 25
• JPEG: ca. 58
AF – Auto Focus Tracking (Nachführ Autofokus): Ja Ja Ja Ja
AE – Auto Exposure Tracking (Belichtungsautomatik): Ja Ja Ja Ja
Zusätzlicher Crop Faktor: • Elektronischer Verschluss – Sports Mode: ca. 1.25x
• Elektronischer Verschluss – Pre-Shot: ca. 1.25x
Elektronischer Verschluss – Sports Mode: ca. 1.25x Nein Nein
         
Bracketing Funktionen:
       
AE Bracketing: Ja Ja Ja Ja
Bildprofil/Film-Simulation Bracketing: Ja Ja Nein Nein
Dynamic Range Bracketing: Ja Ja Ja Ja
ISO Sensitivity Bracketing: Ja Ja Ja ?
White Balance Bracketing: Ja Ja Ja Ja
Focus Bracketing: Ja Ja Nein Ja
         
Pixel Shift Funktion:
       
Pixel Shift Multi Shooting-Funktion: Nein Nein Nein Nein
         
Panorama Funktion:
       
Schwenkpanorama: Nein Nein Nein Nein
         
Intervallaufnahmen:
       
Interner Foto Intervalometer: Ja Ja Ja Ja
Interner Time Lapse Video Intervalometer: Nein Nein Nein Ja
         
Video:
       
DCI 4K (17:9) – 50p/60p: 200/100Mbps
(Problem: ca. 1.18x Crop Faktor)
400/200/100Mbps
(Problem: ca. 1.18x Crop Faktor)
Nein Nein
DCI 4K (17:9) – 25p/30p: 400/200/100Mbps 400/200/100Mbps Nein Nein
DCI 4K (17:9) – 24p: 400/200/100Mbps 400/200/100Mbps Nein Nein
UHD 4K (16:9) – 50p/60p: 200/100Mbps
(Problem: ca. 1.18x Crop Faktor)
400/200/100Mbps
(Problem: ca. 1.18x Crop Faktor)
Nein Nein
UHD 4K (16:9) – 25p/30p: 400/200/100Mbps 400/200/100Mbps 100/60Mbps
(Probleme: Sehr auffälliger Rolling Shutter, ? – 30p vermutlich mit ca. 1.23x Crop Faktor wie die Sony α6400)
120Mbps
(Problem: 4K über „Cropping“ mit zusätzlichen Crop Faktor oder 4K über vermutlich ca. 2.8K „Upscalling“ und „Pixel Binning“ ohne zusätzlichen Crop Faktor)
UHD 4K (16:9) – 24p: 400/200/100Mbps 400/200/100Mbps 100/60Mbps
(Problem: Sehr auffälliger Rolling Shutter)
120Mbps
(24p nach Firmware-Update in Oktober/November 2019; Problem: 4K über „Cropping“ mit zusätzlichen Crop Faktor oder 4K über vermutlich ca. 2.8K „Upscalling“ und „Pixel Binning“ ohne zusätzlichen Crop Faktor)
DCI 2K (17:9) – 100p/120p: Nein Nein Nein Nein
DCI 2K (17:9) – 50p/60p: 200/100/50Mbps 200/100/50Mbps Nein Nein
DCI 2K (17:9) – 25p/30p: 200/100/50Mbps 200/100/50Mbps Nein Nein
DCI 2K (17:9) – 24p: 200/100/50Mbps 200/100/50Mbps Nein Nein
Full HD (16:9) – 100p/120p: Nein Nein 100/60Mbps
(Problem: ? – vermutlich mit ca. 1.14x Crop Faktor wie die Sony α6400)
Nein
Full HD (16:9) – 50p/60p: 200/100/50Mbps 200/100/50Mbps 50/25Mbps 60Mbps
Full HD (16:9) – 25p/30p: 200/100/50Mbps 200/100/50Mbps 50/16Mbps 30/12Mbps
Full HD (16:9) – 24p: 200/100/50Mbps 200/100/50Mbps 50Mbps 30/12Mbps
(24p nach Firmware-Update in Oktober/November 2019)
HD (16:9) – 100p/120p: Nein Nein Nein Nein
HD (16:9) – 50p/60p: Nein Nein Nein 26Mbps
HD (16:9) – 25p/30p: Nein Nein Nein Nein
HD (16:9) – 24p: Nein Nein Nein Nein
HFR – Full HD (16:9) ohne Audio – 960p/1000p: Nein Nein Nein Nein
HFR – Full HD (16:9) ohne Audio – 480p/500p: Nein Nein Nein Nein
HFR – Full HD (16:9) ohne Audio – 240p/250p: 200Mbps
(Problem: ca. 1.29x Crop Faktor)
Nein Nein Nein
HFR – Full HD (16:9) ohne Audio – 100p/120p: 200Mbps
(Problem: ca. 1.29x Crop Faktor)
200Mbps
(Problem: ca. 1.29x Crop Faktor)
?
Vermutlich wie andere Sony Alpha Kameras:
• 24p (120p): 12Mbps
• 25p (100p)/30p (120p): 16Mbps
(Probleme: sehr niedrige Bitrates, ca. 1.14x Crop Faktor)
120Mbps
(Probleme: kein Autofokus, kein Movie Digital-IS, ca. 1.2x Crop Faktor)
HFR – HD (16:9) ohne Audio – 100p/120p: Nein Nein Nein Nein
Zusätzlicher Crop Faktor: • DCI 4K (17:9) – 50p/60p: ca. 1.18x Crop Faktor
• UHD 4K (16:9) – 50p/60p: ca. 1.18x Crop Faktor
• HFR – Full HD (16:9) ohne Audio – 100p/120p/200p/240p: ca. 1.29x Crop FaktorDigital Image Stabilisation (DIS):
• 4K – 50p/60p – DIS Off: 1.18x Crop Faktor
• 4K – 50p/60p – DIS On: 1.29x Crop Faktor
• 4K – 24p/25p/30p – DIS Off: 1.0x Crop Faktor
• 4K – 24p/25p/30p – DIS On: 1.1x Crop Faktor
• 1080p – 24p/25p/30p/50p/60p – DIS Off: 1.0x Crop Faktor
• 1080p – 24p/25p/30p/50p/60p – DIS Off: 1.1x Crop Faktor
• HFR  1080p – 100p/120p/200p/240p – DIS Off: 1.29x Crop Faktor
• HFR – 1080p – 100p/120p/200p/240p – DIS On: keine DIS
• Fixed Movie Crop Option On: Alle Videos mit 1.29x Crop Faktor
• DCI 4K (17:9) – 50p/60p: ca. 1.18x Crop Faktor
• UHD 4K (16:9) – 50p/60p: ca. 1.18x Crop Faktor
• HFR – Full HD (16:9) ohne Audio – 100p/120p: ca. 1.29x Crop Faktor
?
Vermutlich wie Sony α6400:
• UHD 4K (16:9) – 30p: ca. 1.23x Crop Faktor
• Full HD (16:9) – 100p/120p: ca. 1.14x Crop Faktor
• HFR – Full HD (16:9) – 100p/120p: ca. 1.14x Crop Faktor
• UHD 4K (16:9) – 24p/25p/30p: ca. 1.2x Crop Faktor oder ohne Crop Faktor mit schlechterer Qualität
• HFR – Full HD (16:9) ohne Audio – 100p/120p: ca. 1.2x Crop FaktorMovie Digital IS:
• Disable Full HD/HD: ca. 100%
• Disable 4K (ohne Crop): ca. 100%
• Disable 4K (mit Crop): ca. 84%
• Enable Full HD/HD: ca. 90%
• Enable 4K (ohne Crop): ca. 90%
• Enable 4K (mit Crop): ca. 75%
• Enhanced Full HD/HD: ca. 70%
• Enhanced 4K (ohne Crop): ca. 70%
• Enhanced 4K (mit Crop): ca. 58%
DCI 4K/UHD 4K – Max. ununterbrochene Aufnahmezeit: • 50p/60p: bis zu ca. 20 Minuten
• 24p/25p/30p: bis zu ca. 30 Minuten
• 50p/60p: bis zu ca. 20 Minuten
• 24p/25p/30p: bis zu ca. 30 Minuten
24p/25p/30p/50p/60p/100p/120p:
• bis zu ca. 29 Minuten
• Limit lässt sich ausschalten
24p/25p/30p: bis zu ca. 29:59 Minuten
DCI 2K/Full HD – Max. ununterbrochene Aufnahmezeit: 24p/25p/30p/50p/60p: bis zu ca. 30 Minuten 24p/25p/30p/50p/60p: bis zu ca. 30 Minuten 24p/25p/30p/50p/60p/100p/120p:
• bis zu ca. 29 Minuten
• Limit lässt sich ausschalten
24p/25p/30p/50p/60p: bis zu ca. 29:59 Minuten
HD – Max. ununterbrochene Aufnahmezeit: 25p/30p: bis zu ca. 29:59 Minuten
HFR – Full HD ohne Audio – Max. ununterbrochene Aufnahmezeit: • 200p/240p: bis zu ca. 3 Minuten
• 100p/120p: bis zu ca. 6 Minuten
100p/120p: bis zu ca. 6 Minuten 100p/120p: bis zu ca. 7:29 Minuten
HFR – HD ohne Audio – Max. ununterbrochene Aufnahmezeit:
4:2:2 8 Bit Videoaufnahme: Externer HDMI Recorder Externer HDMI Recorder
4:2:0 8 Bit Videoaufnahme: Interne SD-Speicherkarte Interne SD-Speicherkarte Interne SD-Speicherkarte Interne SD-Speicherkarte
4:2:2 10 Bit Videoaufnahme: Externer HDMI Recorder Externer HDMI Recorder Nein Nein
4:2:0 10 Bit Videoaufnahme: Interne SD-Speicherkarte Interne SD-Speicherkarte Nein Nein
HDMI Ausgabe: • Info HDMI Output: Ja
• Clean HDMI Output: Ja
• Info HDMI Output: Ja
• Clean HDMI Output: Ja
• Info HDMI Output: Ja
• Clean HDMI Output: Ja
• Info HDMI Output: Ja
• Clean HDMI Output: Ja
Proxy-Aufnahmen: Nein Nein HD (16:9): ca. 9 Mbps Nein
         
Audio (Sound):
       
Interne Mikrofone: Stereomikrofon (sehr gut) Stereomikrofon (sehr gut) Stereomikrofon (gut) Stereomikrofon
Interner Vorverstärker (Preamp): Preamp (rauscharm) Preamp (rauscharm) Preamp (rauscharm) Preamp
Interne Lautsprecher: Mono Mono Mono Mono
Interner Audio-Rekorder (Sprachmemos für Bilder): Nein Nein Nein Nein
Anzeige – Videobild mit Audiopegel während der Videoaufnahme: Ja Ja Ja Ja
Einstellungen – Audiopegel Änderungen während der Videoaufnahme: Ja Ja Ja Ja
         
Sucher (Viewfinder):
       
Typ: Elektronsicher OLED Sucher (EVF) Elektronsicher OLED Sucher (EVF) Elektronsicher XGA OLED Sucher (EVF) Dachkantprisma (OVF)
Größe: 1.3cm (0.5″) 1.3cm (0.5″) 1.0cm (0.39″)
Anzahl der Bildpunkte: 3.690.000 3.690.000 2.359.296
Sichtabdeckung: 100% 100% 100% 100%
Vergrößerung: ca. 0.75x ca. 0.75x ca. 1.07x (ca. 0.70x 35mm-Vollformat-Äquivalent) ca. 0.95x (ca. 0.59x 35mm-Vollformat-Äquivalent)
Dioptrienausgleich: -4.0 bis. +2.0m -4.0 bis. +2.0m -4.0 bis. +3.0m -3.0 bis +1.0m
Eyepoint: ca. 23mm vom Okular ca. 23mm vom Okular ca. 23mm vom Okular ca. 22mm vom Okular
Bildwiederholungsrate: • Standard: 60 fps
• Boost Mode: 100 fps
• Standard: 60 fps
• Boost Mode: 100 fps
NTSC:
• Standard: 60fps
• Hi: 120fps
PAL:
• Standard: 50fps
• Hi: 100fps
Nein = Spegelreflex
(LC-Display: 59,94 fps im Live-View Modus)
         
LC-Display:
       
Typ: TFT LCD TFT LCD TFT LCD TFT LCD
Größe: 7.6cm (3.0″) 7.6cm (3.0″) 7.5cm (3.0″) 7.7cm (3.0″)
Anzahl der Bildpunkte: 1.620.000 1.040.000 921.600 1.040.000
Touchscreen: Ja Ja Ja Ja
Touchscreen – Aufnahme Einstellungen: Ja Ja Nein Ja
Touchscreen – Menü und Quick Menü Einstellungen: Ja Jein, nur Quick Menü Nein Ja
Verstellbarere Winkel: Dreh- und schwenkbar
(Fully-Articulating)
3-way tilt screen:
• nach oben
• nach unten
• nach rechts
2-way tilt screen:
• ca. 180° nach oben (Selfie)
• ca. 74° nach unten
Dreh- und schwenkbar
(Fully-Articulating)
Top-Plate LCD Panel: Nein Nein Nein Ja
         
Bedienelemente, Custom Modes und Aufnahmelicht:
       
Bedienelemente: viele hilfreiche Bedienelemente viele hilfreiche Bedienelemente zu wenig hilfreiche Bedienelemente sehr viele hilfreiche Bedienelemente
Benutzerdefinierte Modi (Kameraeinstellungen):
• 1x Mode für Foto
• 1x Mode für Video (Movie Optimized Control)
• 1x Mode für Foto
• 1x Mode für Video (Movie Silent Control)
2x für Foto/Video
(über Moduswahl MR1 und MR2)
2x für Foto/Video
(über Moduswahl C1 und C2)
Separate Foto- und Video-Einstellungen und Menüs: Ja Ja Ja Nein
Aufnahmelicht (Tally Light): Ja Ja Nein Nein
         
Anschlüsse, Verbindungen und Speicherkarten:
       
Zubehörschuh: Ja Ja Ja Ja
Mikrofonanschluss: 3.5mm Mini-Stereo Jack 3.5mm Mini-Stereo Jack 3.5mm Mini-Stereo Jack 3.5mm Mini-Stereo Jack
Kopfhöreranschluss: Jein (Nur mit einen USB Type-C Adapter über den USB-C Anschluss oder über den hilfreichen VG-XT4 Batteriegriff) 3.5mm Mini-Stereo Jack 3.5mm Mini-Stereo Jack 3.5mm Mini-Stereo Jack
Intervalometer Anschluss: 2.5mm 3-Pole Mini Jack 2.5mm 3-Pole Mini Jack Nein Ja
USB Anschluss: USB Type-C
(USB3.1 Gen1 = 5 Gbits/s)
USB Type-C
(USB3.1 Gen1 = 5 Gbits/s)
USB 2.0
(480Mbit/s)
USB 2.0
(480Mbit/s)
HDMI Anschluss: HDMI Micro Connector
(Type D)
HDMI Micro Connector
(Type D)
HDMI Micro Connector
(Type D)
HDMI Mini Connector
(Type C)
LAN Anschluss (FTP-Übertragung): Nein Nein Nein Nein
NFC Verbindung: Nein Nein Ja
(Kompatibel mit Typ-3-Tag von NFC Forum, One-touch Fernbedienung, One-touch Sharing)
Nein
Bluetooth Verbindung: Bluetooth 4.2
(Bluetooth Low Energy)
Bluetooth 4.2
(Bluetooth Low Energy)
Bluetooth Standard 4.1
(2.4-GHz-Band)
Bluetooth 4.1
(Bluetooth Low Energy)
WLAN Verbindung: IEEE 802.11b/g/n IEEE 802.11b/g/n IEEE 802.11b/g/n
(2.4-GHz-Band)
IEEE 802.11b/g/n
(2.4-GHz-Band)
GPS: Nein Nein Nein Nein
Speicherkartenslot 1: SD/SDHC/SDXC-Speicherkarte (kompatibel mit UHS-I/II) bis zu 512GB SD/SDHC/SDXC-Speicherkarte (kompatibel mit UHS-I/II) bis zu 512GB SD/SDHC/SDXC-Speicherkarte (kompatibel mit UHS-I) SD/SDHC/SDXC-Speicherkarte (kompatibel mit UHS-II)
Speicherkartenslot 2: SD/SDHC/SDXC-Speicherkarte (kompatibel mit UHS-I/II) bis zu 512GB SD/SDHC/SDXC-Speicherkarte (kompatibel mit UHS-I/II) bis zu 512GB Nein Nein
Speicherkarten – Aufnahmemodis: Foto:
• Sequential (Die Speicherkarte im zweiten Speicherkartenslot wird genutzt, wenn die Speicherkarte im ersten Speicherkartenslot voll ist
• Backup
• RAW/JPEG
Video:
• Sequential
• Backup
Foto:
• Sequential (Die Speicherkarte im zweiten Speicherkartenslot wird genutzt, wenn die Speicherkarte im ersten Speicherkartenslot voll ist
• Backup
• RAW/JPEG
Video:
• Sequential
         
Größe, Gewicht und Wetterschutz:
       
Größe: ca. 134.6×92.8×63.8cm ca. 132.5×92.8×58.8cm ca. 120.0×66.9×69.3mm ca. 140.0×104.8.2×76.8mm
Gewicht (inclusive Akku und Speicherkarte): ca. 607g ca. 539g ca. 503g ca. 701g
Staub-/Spritzwasserschutz (Wetterschutz): Ja Ja Ja Ja
Betriebsumgebung: ca. -10°C bis +40°C, max. 10-80% rel. Luftfeuchtigkeit ca. -10°C bis +40°C, max. 10-80% rel. Luftfeuchtigkeit ca. 0°C bis +40°C ca. 0°C bis +40°C, max. 85% rel. Luftfeuchtigkeit
         
Akku:
       
Typ: Fujifilm NP-W235 (2200mAh, 7.2V, 2260Ah*7.2V=15.840Wh) Fujifilm NP-W126S (1260mAh, 7.2V, 1.260Ah*7.2V=9.072Wh) Sony NP-FZ100 (2280mAh, 7.2V, 2.280Ah*7.2V=16.416Wh) Canon LP-E6N (1865mAh, 7.2V, 1.865Ah*7.2V=13.428Wh)
Akkulaufzeit (CIPA) – Fotos: • Sucher: ca. 500 Aufnahmen
• LC-Display: ca. 500 Aufnahmen
• Sucher: ca. 370 Aufnahmen
• LC-Display: ca. 390 Aufnahmen
• Sucher: ca. 720 Aufnahmen
• LC-Display: ca. 810 Aufnahmen
• Sucher: ca. 1300 Aufnahmen
• LC-Display: ca. 450 Aufnahmen
Akkulaufzeit (CIPA) – Videos tatsächliche Aufnahme: • 4K (29.97p): ca. 85 Minuten
• Full HD (59.94p): ca. 95 Minuten
• 4K (29.97p): ca. 40 Minuten
• Full HD (59.94p): ca. 45 Minuten
• Full HD (120p): ca. 35 Minuten
• Sucher: ca. 140 Minuten
• LC-Display: ca. 150 Minuten
• Sucher: ca. ? Minuten
• LC-Display: ca. ? Minuten
Laden über USB: Ja Ja Ja Nein
Stromversorgung über USB: Ja Ja Ja Nein
         
Bewertungen/Beiträge:
       
Vollständiger Beitrag zur Kamera: Fujifilm X-T4 Fujifilm X-T3 Sony α6600 Canon EOS 90D
Bewertung des gesamten Kamerasystem, inclusive einer Liste aller interessanter Kameras, Objektive, Adapter und sehr guten Reisesets: Fujifilm X-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystem und Reisesets Fujifilm X-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystem und Reisesets Sony E-Mount Mirrorless APS-C Kamerasystem und Reisesets Canon EF-S Spiegelreflex APS-C Kamerasystem und Reisesets
         
Links:
       
Hersteller & Shops: Fujifilm
Amazon
Amazon
Calumet Photographic
Fujifilm
Amazon
Amazon (Suche)
Calumet Photographic
Sony
Amazon
Amazon (Suche)
Calumet Photographic
Canon
Amazon
Amazon (Suche)
Calumet Photographic

Fotografie


 

Kameraausrüstung
Kamerasysteme
Kameras
Objektive
Kamerazubehör:
Einführung in die Fotografie
Komposition, Kreativität und Inspiration
Komposition und Kreativität
Inspiration
Arten der Fotografie
Architektur- und Interiour-Fotografie / Architecture and Interior Photography
Food-Fotografie / Food Photography
Hochzeitsfotografie / Wedding Photography
Landschaftsfotografie / Landscape Photography
Makrofotografie / Macro Photography
Nachtfotografie / Night Photography
Portrait-, Lifestyle- und Headshot-Fotografie / Portrait, Lifestyle and Headshot Photography
Produktfotografie / Product Photography
Reisefotografie / Travel Photography
Sportfotografie / Sport Photography
Straßenfotografie / Street Photography
Tier-Fotografie / Wildlife Photography
Bildbearbeitung
Drucken von Bildern

Hey, herzlich willkommen auf „Start Packing“!

Mein Name ist Thomas Järvinen und dies ist mein fantastischer Reiseblog für Backpacking und Outdoor Abenteuer.

Ich bin ein absoluter Reise- und Abenteuerjunkie, begeisterter Fotografie und Filmmaking Fan, und riesengroßer Nerd für die perfekte Ausrüstung zum minimalistischen Reisen mit ausschließlich Handgepäck.

Hier habe ich für dich all mein Wissen zusammengefasst und dir die ultimative Reiseanleitung für kurze Abenteuer und Langzeitreisen geschrieben.

Mein Blog und meine Videos (in Arbeit) sollen dich inspirieren, wieder zu einem Abenteurer zu werden und die Welt zu bereisen.

Entdecke unglaublich schöne Orte, interessante Kulturen und das pure Gefühl von Freiheit.

Meine Lieblings-Ausrüster

Dies sind Partnerlinks (Anzeigen). Lese hierzu bitte meinen Support Me Beitrag.

Outdoor Marke

Outdoor Shop

Kamera Shop

Outdoor Marke

Outdoor Shop

Kamera Shop

Outdoor Marke

Outdoor Shop

Kamera Shop

Support Me

Hi, schön dich hier zu finden!

Ich hoffe mein Abenteuer Reiseblog gefällt dir und hast hier viele hilfreiche Beiträge gefunden.

Wie du vielleicht schon in meinen „Über mich“ Beitrag gelesen hast, habe ich extrem viel Zeit, Arbeit und auch Geld in meinen Abenteuer Reiseblog „Start Packing“ investiert und von daher freut es mich immer extrem stark und von Herzen, wenn ich ein positives Feedback von meinen Lesern bekomme.

Hier möchte ich dir ein paar unterschiedliche Möglichkeiten zeigen wie du mir super helfen würdest und mich unterstützen könntest.

Einen super vielen lieben Dank schon einmal im Voraus!

Share This